Albertina und Jüdisches Museum: "Mozart - Da Ponte - Nacht"

Wien (OTS) - Die Albertina und das Jüdische Museum Wien laden am Samstag, 10. Juni von 18 bis 22 Uhr zur "Mozart - Da Ponte -Nacht". Die beiden Museen zelebrieren dabei die Zusammenarbeit zwischen Mozart und seinem kongenialen Librettisten Da Ponte. Bei freiem Eintritt sind für das Publikum die beiden Ausstellungen "MOZART. Experiment Aufklärung" in der Albertina und "LORENZO DA PONTE. Aufbruch in die neue Welt" im Jüdischen Museum zu sehen. Die Ausstellungen werden von attraktiven Rahmenprogrammen begleitet.

"Kleine Nachtmusiken" in der Albertina

Die Albertina präsentiert im prachtvollen Musensaal musikalische Programme unter dem Titel "Kleine Nachtmusiken". Um 18.30 Uhr und 21.30 Uhr bietet das Streichquartett "The Global Players" Kammermusikalisches von Mozart, um 19.30 Uhr und 20.30 Uhr singen Daniela Fally und Daniel Schmutzhard, begleitet von Uwe Theimer am Klavier, Duette aus der "Zauberflöte", "Don Giovanni", der "Entführung aus dem Serail" und der "Hochzeit des Figaro".

Walter Gellert liest im Jüdischen Museum

Im Jüdischen Museum liest Walter Gellert um 20 und um 21 Uhr "Hier wird von nichts gesprochen als von Figaro" - Texte, in denen die Zusammenarbeit Mozarts mit Da Ponte lebendig wird. Dabei sind Passagen der Lebenserinnerungen Da Pontes ebenso zu hören wie Briefe Mozarts und Texte von zeitgenössischen Beobachtern wie Georg Nikolaus von Nissen und Franz Xaver Niemetschek.

Weitere Informationen: o Albertina http://www.albertina.at/ o Jüdisches Museum Wien http://www.jmw.at/ o Wiener Mozartjahr http://www.wienmozart2006.at

(Schluss) gab

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Dr. Martin Gabriel
Tel.: 4000/81 842
gab@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0015