Weitere Konzertveranstaltungen in Niederösterreich

Von "Harmonische Zwölftonmusik" bis "Ave Verum"

St. Pölten (NLK) - Der Frage "Harmonische Zwölftonmusik - gibt’s denn das?" wird am Montag, 12. Juni, um 19.30 Uhr bei freiem Eintritt in der Musikschule St. Pölten im Rahmen der St. Pöltner Festspiele nachgegangen. Begleitet wird das Gespräch von Viktor Mayerhofer mit Johann Sengstschmid von LehrerInnen und SchülerInnen der Musikschule. Am Mittwoch, 14. Juni, findet dann um 19 Uhr in den Stadtsälen unter dem Titel "Mit vereinten Tönen" das Schlusskonzert der Orchester und Ensembles der Musikschule statt. Nähere Informationen bei der Musikschule St. Pölten unter 02742/333-2681 und e-mail musikschule@st-poelten.gv.at bzw. www.klangweile.at.

Ebenfalls im Rahmen der St. Pöltner Festspiele tritt am Mittwoch, 14. Juni, um 21 Uhr im Musikcafé E.G.O.N. das Karl Heinz Miklin Trio (Karlheinz Miklin sen. und jun. sowie Ewald Oberleitner) auf. Nähere Informationen und Karten unter www.musikcafe-egon.at und www.klangweile.at.

"Mantua: Monteverdi im Streit" heißt das zweite Konzert im Monteverdi-Zyklus von Stift Melk, das am Mittwoch, 14. Juni, um 20.30 Uhr im Gartenpavillon des Stifts über die Bühne geht; es spielt das Ensemble 15.21. Nähere Informationen und Karten beim Stift Melk unter 02752/555-230, e-mail kultur.tourismus@stiftmelk.at und www.stiftmelk.at.

Unter dem Motto "Cinderella tanzt" steht ein Sommer-Clubbing am Mittwoch, 14. Juni, ab 21.30 Uhr im Hotel Schloss Weikersdorf in Baden. Auf dem Programm finden sich Hits der 70er-, 80er- und 90er-Jahre mit den DJs Oliver Pusswald aka DJ Space, David Wilson & Benjamin Altendorfer sowie DJ Maxtasy. Karten u. a. bei der Tourist Information Baden unter 02252/226 00-600 und e-mail info@baden.at; www.magoo-events.at.

Unter dem Titel "Rachlin presents" startet Julian Rachlin am Donnerstag, 15. Juni, ein neues Festival in der Klosterkirche von Pernegg: Um 19 Uhr spielen Julian Rachlin, Torleif Thedéen und Itamar Golan Franz Schuberts Sonatine a-moll D 385, Robert Schumanns Trio op. 80, Ernst Kreneks Triophantasie op. 63 und Antonin Dvoráks Dumky-Trio op. 90. Am Freitag, 16. Juni, spielen Julian Rachlin, Itamar Golan, Janine Jansen, Antoine Tamestit und Torleif Thedéen Robert Schumanns Märchenbilder op. 113 und das Klavierquintett Es-Dur op. 44 sowie Johannes Brahms’ Klavierquartett g-moll op. 25; Beginn ist ebenfalls um 19 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim Kloster Pernegg unter 02913/614-0, e-mail info@klosterpernegg.at und www.klosterpernegg.at.

Einen Kammermusikabend unter dem Motto "Abseits von Mozarts Jubiläum" bietet das Festival "Kultursprung" in Reichenau an der Rax am Donnerstag, 15. Juni, um 19.30 Uhr im Schloss Reichenau: Othmar Müller und Susanna Artzt spielen Musik von Robert Schumann (150. Todestag), Béla Bartók (125. Geburtstag), Karl Weigl (125. Geburtstag), Iván Eröd (70. Geburtstag) und Dmitri Schostakowitsch (100. Geburtstag). Karten in der Kartenvorverkaufsstelle Reichenau unter 02666/522 71, nähere Informationen bei der Marktgemeinde Reichenau unter 02666/522 06-34, e-mail kultursprung@reichenau.at und www.kultursprung.at.

Mit Otto Brusattis Vortrag "Es klinget so dreifach: Die Zauberflöte" und anschließenden "Durchsichtigen Klängen" - Mozarts Werken für Glasharmonika in der Interpretation des Wiener Glasharmonika Duos - in der nur mit Kerzen beleuchteten Kirche beschließt der Klangraum Waidhofen an der Ybbs am Donnerstag, 15. Juni, in der Bürgerspitalkirche von Waidhofen an der Ybbs das heurige Festival; Beginn ist um 20 bzw. 24 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim Tourismusbüro Waidhofen an der Ybbs unter 07442/511-255, e-mail tourismus@waidhofen.at und www.klangraum.waidhofen.at.

Die Frage "Jazz oder Klassik?" stellt die Weinviertler Formation Jazzviertler (Rudi Hochmeister, Alex Blach, Gottfried Steingassner und Wolfgang Gindl) am Donnerstag, 15. Juni, um 20.30 Uhr in der "babü" in Wolkersdorf. Nähere Informationen und Karten in der "babü" Wolkersdorf unter 02245/83 37 42, e-mail babue.wolkersdorf@gmx.at, www.babue.com und www.stadtwirtshaus.at/babue.

Im Kaiserlichen Festschloss Hof sind am Freitag, 16. Juni, um 20 Uhr im Rahmen der Österreichischen Musiktage Marianne Mendt und Band zu Gast. Karten in allen Raiffeisenbanken in Wien und Niederösterreich sowie unter www.ticketcorner.com; nähere Informationen unter www.philharmonie-marchfeld.at.

Ebenfalls am Freitag, 16. Juni, geben Die Seer ab 19.30 Uhr am Kremser Pfarrplatz unter freiem Himmel ein Konzert; Vorgruppe sind die Pichler Voigasplattler mit einer Schuhplattler-Show der besonderen Art. Karten u. a. bei der Wachauer Messe AG unter 02732/820 00 und beim Bühlcenter unter 0676/624 59 20; nähere Informationen bei der Markant Werbeagentur unter 01/533 13 35-33.
Im Bühnenwirtshaus Juster in Gutenbrunn gibt es am Freitag, 16. Juni, um 20 Uhr im Rahmen der Bordunmusiktage einen Auftritt von Hotel Palindrone. Nähere Informationen und Karten beim Bühnenwirtshaus Juster unter 02874/6253, e-mail tickets@buehnenwirtshaus.at und www.buehnenwirtshaus.at.

"Mozart über alles" heißt es dann wieder am Freitag, 16. Juni, um 19.30 Uhr in der ehemaligen Synagoge von St. Pölten im Rahmen der St. Pöltner Festspiele; gestaltet wird der Abend von der Gesangsklasse Margit Boller der Musikschule St. Pölten. Nähere Informationen bei der Musikschule St. Pölten unter 02742/333-2681 und e-mail musikschule@st-poelten.gv.at bzw. www.klangweile.at.

"Mozart in Italien - die drei italienischen Reisen" folgt -ebenfalls in der ehemaligen Synagoge der Landeshauptstadt - am Samstag, 17. Juni, um 19.30 Uhr. Das Concilium Musicum Wien und Ursula Fiedler bringen dabei Streichquartette und Arien aus den für Mailand geschriebenen Opern "Mitridate", "Re di Ponto", "Ascanio in Alba" und "Lucio Silla". Karten an der Abendkasse; nähere Informationen unter www.klangweile.at.

Eine weitere Aufführung im Rahmen der St. Pöltner Festspiele widmet sich am Sonntag, 18. Juni, um 19.30 Uhr im Dom zu St. Pölten Mozarts "Davide Penitente", Oratorium für drei Solostimmen, Chor und Orchester KV 469, in der Interpretation vom Domchor und Domorchester St. Pölten. Nähere Informationen und Karten unter 02742/324-331, e-mail dommusik.stpoelten@kirche.at und http://dommusik.kirche.at.

Schließlich stehen Kompositionen von Mozart auch beim "Ave Verum"-Konzert am Sonntag, 18. Juni, um 19.30 Uhr in der Stadtpfarrkirche St. Stephan in Baden auf dem Programm. Dazu bringen der Badener Kammerchor, das Kammerensemble der Pfarre St. Stephan u. a. auch Werke von Haydn, Albrechtsberger, Salieri etc. Nähere Informationen und Karten beim Ticketservice Frauenbad Baden unter 02252/868 00-522.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12175
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0002