Universität Wien: Vielfalt bildet! Bildet Vielfalt!

Größte Universität setzt Zeichen zu Vielfalt und Diversität

Wien (OTS) - Die Universität Wien setzt neue Zeichen in der Förderung der Vielfalt. Im Entwicklungsplan bekennt sich die Universität Wien zu Diversity Management als fakultäts- und zentrumsübergreifender Strategie. Nun, pünktlich zur Bekanntgabe des "Europäischen Jahres der Chancengleichheit 2007", zeigt die Universität Wien, welche Aktivitäten sie zur Förderung der Vielfalt an der Universität Wien setzt: www.univie.ac.at/diversity

Mit dem Webportal "Diversity Management" setzt die Universität Wien einen ersten Schritt des Sichtbarmachens von Vielfalt. "Mit dem Webportal wollen wir über Diversity Management informieren, die Vielfalt an der Universität Wien beschreiben, Umsetzungsmöglichkeiten zeigen und bestehenden Initiativen vernetzen", so Arthur Mettinger, Vizerektor für Lehre und Internationales der Universität Wien.

Das Webportal verbindet viele Initiativen der Universität Wien zur Förderung von Vielfalt bzw. zur Unterstützung unterrepräsentierter Gruppen. Die Maßnahmen reichen von Aktivitäten in der Frauenförderung, über die Unterstützung von Eltern im Unibetrieb durch das Kinderbüro bis hin zu mehrsprachiger Beratung bei Student Point.

Auch Studierende mit Behinderung werden gezielt unterstützt. So hilft zum Beispiel der Behindertenbeauftragte der Universität Wien, Leo Schlöndorff, Studierenden in allen Fragen rund um barrierefreie Zugänge, in finanziellen Angelegenheiten - wie etwa Beihilfen - oder bei der Suche nach persönlicher Assistenz weiter. Das Diversity-Management-Webportal informiert auch über die aktuelle Ausschreibung von Praktikumsstellen für blinde und sehbehinderte Studierende, die vom Career Center der Universität Wien vermittelt werden. "Es gibt viele Aktivitäten an vielen verschiedenen Stellen, die der Vielfalt der Studierenden und MitarbeiterInnen gerecht werden und so einen Beitrag zur Chancengleichheit leisten", meint Vizerektor Mettinger.

Universitäten leben von den Ideen, die aus der Vielfalt und Verschiedenheit ihrer Angehörigen, der MitarbeiterInnen und Studierenden, entstehen. Und so werden unterschiedliche Menschen, die an der Universität arbeiten und studieren, auf der Webplattform sichtbar. Sie sprechen verschiedene Sprachen, kommen aus unterschiedlichen Kulturkreisen und bringen verschiedene Lebenserfahrungen und Einstellungen, wie beispielsweise Alter, religiöse Grundeinstellung, Behinderung oder sexuelle Orientierung mit.

Außerdem werden Perspektiven zum Thema Vielfalt von unterschiedlichen WissenschafterInnen sichtbar. Unterschiedliche fachliche Zugänge zeigen auf der Website ein vielfältiges Bild zu Diversität, etwa aus der Perspektive einer Theologin, eines Mathematikers, einer Sozialwissenschafterin oder eines Biologen.

Anfang Juni 2006 hat die Europäische Kommission das Jahr 2007 zum "Europäischen Jahr der Chancengleichheit für alle" ausgerufen. Dies zeigt, dass diesem Thema auch auf europäischer Ebene verstärkt Bedeutung beigemessen wird. Die Universität Wien hat schon 2006 mit ihrem Webportal zu Diversity Management einen Schwerpunkt in diesem Bereich gesetzt, dem bis zum Jahr 2007 noch viele Umsetzungsschritte folgen werden.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Karoline Iber
Universität Wien
Tel.: +43 (664) 8174840
E-Mail: karoline.iber@univie.ac.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | UNI0001