Fototermin mit BVin Kaufmann und den HomobäuerInnen: "Sekt & Aufklärung in der Straßenbahn 6"

Wien (SPW-K) - Die SP-Bezirksvorsteherin des 6. Bezirkes, Renate Kaufmann und die HomobäuerInnen, laden am Dienstag, den 13. Juni 2006, um 20.15 Uhr zu einem Fototermin ein. Treffpunkt ist die Straßenbahnhaltestelle der Linie 6 am Urban-Loritz-Platz.

Renate Kaufmann feiert gemeinsam mit den "HomobäuerInnen", eine Gruppe von Homosexuellen und Lesben, die sich auf der Universität für Bodenkultur kennen lernten, die Beflaggung der Straßenbahnlinie 6 mit den Regenbogenfahnen.

Die Fähnchen wurden von Bezirksvorsteherin Kaufmann und den "HomobäuerInnen" gesponsert und wehen ein Monat lang am "6er". Der kleine Event hat natürlich einen ernsten Hintergrund. "Wir möchten auf die Diskriminierungen gleichgeschlechtlicher Lebensweisen aufmerksam machen", erklärt Bezirksvorsteherin Renate Kaufmann. "Es ist die Pflicht des Staates, neben den traditionellen Formen der Familie auch andere Arten des Zusammenlebens zu ermöglichen. Eine gesetzliche Anerkennung ist daher endlich durchzuführen", so ihre Forderung, da in vielen Bereichen Änderungen nötig sind, etwa im Steuerrecht oder bei Leistungen der Sozialversicherung.

Bitte merken Sie vor:
Fototermin "Sekt & Aufklärung in der Straßenbahn 6"
Zeit: Dienstag, den 13. Juni 2006, 20.15 Uhr
Ort: Straßenbahnhaltestelle der Linie 6, 7., Urban-Loritz-Platz

Die VertreterInnen der Medien sind herzlich eingeladen!
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Klub Rathaus, Presse
Thomas Kluger

Tel.: (01) 4000-81 941
Fax: (01) 533 47 27-8194
Mobil: 0664/826 84 27
thomas.kluger@spw.at
http://www.rathausklub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10001