"Tiroler Tageszeitung" Kommentar: "Das große Zittern" (Von IRENE HEISZ)

Ausgabe vom 9. Juni 2006

Innsbruck (OTS) - Als Uwe-Karsten Heye kürzlich dunkelhäutige Gäste der Fußball-Weltmeisterschaft vor Übergriffen warnte, war die Empörung groß. Zunächst. Schnell stellte sich jedoch heraus, dass der frühere Sprecher der deutschen Bundesregierung bloß die Büchse der Pandora geöffnet hatte.

"Du bist Deutschland", behauptet eine WM-Imagekampagne seit Monaten optimistisch. Die erwartungsvollen, offenen Gesichter der Männer und Frauen in dem Werbespot werden zusehends überlagert von den hässlichen Fratzen derer, die ein Problem haben mit Leuten, die nicht den brünetten mitteleuropäischen Durchschnittstypus verkörpern.

Logisch, dass sich die Debatte zur WM hin zuspitzt: Kein anderes Thema ist von derart internationalem, interkulturellem und alle Schichten jeder Gesellschaft durchdringenden Interesse. Kein anderes Ereignis sichert xenophoben Schlägern derart viel Aufmerksamkeit in den Massenmedien.

So gesehen verwundert es auch nicht, dass die Wortmeldungen von Politikern und Vertretern nichtstaatlicher Menschenrechts-Organisationen geprägt sind von großer Hilflosigkeit. Das Ziel ist ein gemeinsames. Aber ob alarmistische Warnungen oder beschwichtigende Floskeln eher helfen, scheint ungeklärt. Die einen definieren bestimmte Regionen vor allem im Osten als No-Go-Zonen, in denen Dunkelhäutige gefährlich leben. Andere argumentieren, dass kein Quadratmeter nationalistischen Spinnern überlassen werden darf, die von "national befreiten Zonen" träumen.

Wenn Jürgen Klinsmanns Truppe ab heute ebenso planlos übers Spielfeld irrt, übersteht sie nicht einmal die Gruppenphase.

Deutschland will "Die Welt zu Gast bei Freunden" sehen. Jeder einzelne rassistische oder fremdenfeindliche Übergriff ist deshalb nicht nur eine Schande - er stört vor allem auch das mit verzweifelter Eindringlichkeit beschworene Bild von Friede, Freude und Eierkuchen

Rückfragen & Kontakt:

Tiroler Tageszeitung
Chefredaktion
Tel.: 05 04 03 DW 610

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PTT0001