Csörgits: Kinderbetreuungsangebot muss endlich ausgebaut werden

Flächendeckender Ausbau schafft 12.700 neue Arbeitsplätze

Wien (ÖGB) - "Alle Jahre wieder belegen es die Daten der Statistik Austria schwarz auf weiß, dass das Angebot und die Öffnungszeiten der Kindergärten unzureichend sind. Bund, Länder und Gemeinden müssen endlich gemeinsam für ein Schließen der Lücke in der Kinderbetreuung sorgen", stellt ÖGB-Vizepräsidentin und Frauenvorsitzende Renate Csörgits klar. Laut der heute veröffentlichten Kindertagesheimstatistik 2005/2006 hat nur ein Viertel der Kindergärten bis mindestens 17 Uhr geöffnet, die Kindergärten in Tirol, Niederösterreich und Vorarlberg schließen im Schnitt schon vor 15 Uhr.++++

"Nur wenn es ein ausreichendes Angebot an öffentlicher Kinderbetreuung gibt, haben junge Eltern tatsächlich die Wahlmöglichkeit zwischen raschem Wiedereinstieg ins Berufsleben und einer längeren 'Aus-Zeit'. Derzeit ist es so, dass in vielen Fällen einem Elternteil - meist der Mutter - nichts anderes übrig bleibt, als länger zuhause zu bleiben oder sich mit einem Teilzeitjob zu begnügen, weil es keine adäquate Kinderbetreuung gibt", sagt Csörgits. "Und auch die allein erziehenden Väter, die Sozialministerin Haubner nun so ins Herz geschlossen hat, würden von einem flächendeckenden Angebot an Kinderbetreuung profitieren", so Csörgits weiter.

Die Verbesserung des Kinderbetreuungsangebots würde zudem zur Schaffung neuer Arbeitsplätze beitragen: Laut einer Studie des Forschungsinstituts Synthesis im Auftrag der AK schafft ein flächendeckender Ausbau 12.700 Arbeitsplätze im Bereich der Kinderbetreuung. "Bund, Länder und Gemeinden dürfen sich nicht länger gegenseitig die Verantwortung zuschieben. Sie müssen schleunigst einen Aktionsplan zum Schließen der Lücke in der Kinderbetreuung ausarbeiten und umsetzen", fordert die ÖGB-Frauenvorsitzende. (mf)

ÖGB, 8. Juni
2006 Nr. 406

Rückfragen & Kontakt:

ÖGB Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Maga. Martina Fassler
Tel.: (++43-1) 534 44/480 DW
Fax: (++43-1) 533 52 93
http://www.oegb.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGB0004