Vizepräsident für Rechnungshof - Kräuter fordert neuerliche Beratung im Ausschuss

Wien (SK) - SPÖ-Rechnungshofsprecher Günther Kräuter forderte eine "neuerliche, sorgfältige und grundsätzliche" Beratung im Konventsausschuss zur Frage eines Vizepräsidneten des Rechnungshofes. Kräuter: "Der Vorsitzende des Gremiums, Nationalratspräsident Andreas Khol, hat die gestrige Sitzung aprupt beendet, obwohl ich die Frage des Vizepräsidneten noch diskutieren wollte. Insbesonders hätte mich die aktuelle Position Kohls dazu interessiert, der im Oktober 2005 die Wahl eines RH-Vize durch den Bundesrat gefordert hatte." Kräuter fordert am Donnerstag eine neuerliche Befassung des Konventsausschusses beim nächsten Termin unter Teilnahme des Rechnungshofpräsidneten Josef Moser: "Dann können die widersprüchlichen und irritierenden Aussagen in dieser wichtigen Frage klargestellt werden." **** (Schluss) ah/mm

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0008