Väter an der Uni: aktiv im Beruf und bei der Kinderbetreuung!

Das Kinderbüro unterstützt Eltern mit Computerarbeitsplätzen und begleitender Kinderbetreuung

Wien (OTS) - Das Elternzimmer mit Arbeitsplätzen für WissenschafterInnen und Studierende mit Kind/ern ermöglicht Eltern die Vereinbarung von Kinderbetreuung und Beruf. Intensiv wird das Elternzimmer auch von Vätern genutzt, die sich aktiv um ihre Kinder kümmern und begleitend ihrer Arbeit nachgehen. Das Modell der Elternarbeitsplätze mit Kinderbetreuung könnte auch außerhalb der Universität auf Bedarf stoßen - etwa während Wiedereinstiegszeiten, zur Weiterbildung oder für Telearbeit.

Das Kinderbüro der Universität Wien bietet eine ganz besondere Form der Kinderbetreuung im so genannten "Kinderzimmer" an: Kinder können sehr flexibel und stundenweise zur Betreuung angemeldet werden, ohne Altersbeschränkungen, ganz nach den Bedürfnissen der Eltern und den Möglichkeiten der Kinder. Begleitend zu dieser bedarfsorientierten Form der Kinderbetreuung bietet das Kinderbüro mit dem "Elternzimmer" auch Computerarbeitsplätze für Eltern in unmittelbarer Nähe.

Intensive Nutzung von Vätern

Stephan Wittich, Wissenschafter an der Universität Wien und regelmäßiger Nutzer des Elternzimmers, erzählt: "Meine Tochter hat mit den anderen Kindern im Kinderzimmer viel Spaß, und ich nutze die Zeit im Elternzimmer, um meine wissenschaftliche Arbeit voranzutreiben. Wenn meine Tochter mich braucht, bin ich sofort zur Stelle. So kann ich weiterhin wissenschaftlich arbeiten und aktiver Vater sein." Erfahrungen mit den Elternarbeitsplätzen zeigen, dass dieses Angebot auch von Vätern intensiv genutzt wird. "Es ist schön zu sehen, dass Väter mit großer Selbstverständlichkeit eine aktive Rolle bei der Kinderbetreuung einnehmen - dies war eines unserer Ziele, denn so werden auch die Mütter entlastet und unterstützt", freut sich Karoline Iber vom Kinderbüro.

Bedarf auch außerhalb der Universität

Das Modell der Elternarbeitsplätze mit begleitender Kinderbetreuung könnte sich als innovative Form der Betreuung etablieren. Bedarf gibt es etwa bei freiberuflich tätigen und selbstständigen Eltern, bei Arbeit suchenden WiedereinsteigerInnen sowie bei Eltern, die Telearbeit oder E-Learning betreiben. Das Kinderbüro sucht nach Partnern, um dieses neue Angebot zur Unterstützung berufstätiger Eltern weiter auszubauen und in weiteren Bereichen - auch außerhalb der Universität - einzurichten.

Informationen unter www.univie.ac.at/kinder

Kinderbüro an der Universität Wien, Lammgasse 8/4, 1080 Wien Tel.: 01-4277-107 01, Fax: 01-4277-9 107 kinderbuero@univie.ac.at

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Kerstin Kopf
Kinderbüro an der Universität Wien
Tel.: +43-1-42 77-107 01
Mobil: +43-664-972 61 56
presse@kinderuni.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | UNI0001