Österreichs Fleischerjugend ist Weltspitze!

Erster und 2. Platz für Österreich beim Internationalen Wettbewerb der Fleischerjugend in Brügge/Belgien

Wien (PWK378) - Gerald Moser aus Oberösterreich ist der Sieger des diesjährigen Internationalen Wettbewerbs der Fleischerjugend. Auf Platz zwei folgt der Vorarlberger Florian Gstach, ebenfalls aus Österreich, den dritten Rang belegt Jérôme Dubiez aus Frankreich. Auch die Mannschaftswertung ging an die beiden Österreicher.
Der Internationale Wettbewerb der Fleischerjugend, eine jährliche Veranstaltung des Internationalen Metzgermeister-Verbandes (IMV), wurde in diesem Jahr in der Berufsfachschule Ter Groene Poorte in Brügge durchgeführt.

Insgesamt 10 junge Fleischer aus fünf Ländern - Belgien, Deutschland, Frankreich, Österreich und der Schweiz - stellten über zwei Tage hinweg in insgesamt fünf verschiedenen Disziplinen ihr handwerkliches Geschick und ihre Kreativität unter Beweis. Die meisten von ihnen hatten sich bereits zuvor in nationalen Ausscheidungen für die Teilnahme am internationalen Wettbewerb quali-fiziert.
Der Belgier Jules Van Poel, Vorsitzender der international zusammen gesetzten Jury, äußerte seine Annerkennung über die Leistungen aller angetretenen Teil-nehmer. Ihr vielfältiges Können hätten die Wettbewerber beim Grob- und Fein-zerlegen einer Rinderhinterpistole, beim Herrichten und Präsentieren von Grill-spezialitäten, von drei küchen- und pfannenfertigen Tagesplatten sowie eines Hauptgerichtes mit Lammkeule erfolgreich demonstriert.
Besonderer Dank gilt auch heuer wieder dem Bundeslehrlingswart Komm.Rat Siegfried Zehetner sowie den ausbildenden Lehrherren und Berufsschullehrern. (Us)

Rückfragen & Kontakt:

Bundesinnung der Fleischer
1045 Wien, Wiedner Hauptstraße 63
T 05 90 900 - 3651
e-mail: koordinationsbuero.fleischwirtschaft@wko.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0004