Neues Volksblatt: "Geist oder ..." (von Werner Rohrhofer)

Ausgabe vom 3. Juni 2006

Linz (OTS) - Was haben der Heilige Geist und Elefanten gemeinsam? Beide stehen gerade in Vorwahlzeiten in Verbindung mit der Politik. Das sei hier erläutert.
Was die Politik immer und in Zeiten der Wahlauseinandersetzung im besonderen braucht, ist trotz allem der Geist der Toleranz, des gegenseitigen Respekts und der Vernunft. Der Geist, der - wie es so schön heißt - das Gemeinsame über das Trennende stellt. Zum Wohl der Menschen und des Landes. Kurz gesagt: Was not tut, ist der "Heilige Geist".
Was hingegen die Politik nie und vor einer Wahl im besonderen nicht braucht, sind Elefanten, die das "Porzellan" der Zusammenarbeit zertrampeln. Momentan ist der Porzellanladen der heimischen Innenpolitik noch einigermaßen heil. Doch die Elefanten sind im Anmarsch. Mit "Schwarzbüchern" oder anderen Auflistungen der Fehler der politischen Mitbewerber. Andere Elefanten der Innenpolitik versuchen, sich selbst in Szene zu setzen, zu profilieren und auf sich aufmerksam zu machen - auch wenn dabei Porzellan zerschlagen wird. Jenes Porzellan, das man nach der Wahl für eine gedeihliche Zusammenarbeit wieder brauchen würde.

Rückfragen & Kontakt:

Neues Volksblatt
Chefredaktion
Tel. 0732/7606 DW 782
politik@volksblatt.at
http://www.volksblatt.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVB0001