Gleichenfeier am Landesklinikum Tulln

Fertigstellung ist für Sommer 2008 geplant

St. Pölten (NLK) - Am derzeit im Umbau befindlichen Landesklinikum Donauregion Tulln fand heute, Freitag, die Gleichenfeier statt, an der auch Landesrat Mag. Wolfgang Sobotka teilnahm. "Dieses Spital soll künftig die optimale Versorgung in der Donauregion gewährleisten", so Sobotka. Der Landesrat dankte auch für die "hier geleistete rasche, zügige und effiziente Bauausführung".

Der Um- bzw. Zubau des Landesklinikums beinhaltet zum einen die Sanierung des Altbaus und zum anderen die Neuerrichtung eines Gebäudes an der Ostseite des Krankenhauses. Die Grundsteinlegung für den Zubau erfolgte am 1. Juli 2005. Seit Beginn der Arbeiten bis zum heutigen Tag wurden 88.000 Arbeitsstunden geleistet, 46.000 Kubikmeter Erdreich ausgehoben und rund 19.000 Quadratmeter Beton eingebracht. Die verbaute Fläche beläuft sich auf 7.300 Quadratmeter, die künftig zur Verfügung stehende Nutzfläche wird sich auf 30.500 Quadratmeter belaufen.

Der Rohbau des Hauptgebäudes wurde im Februar dieses Jahres fertig gestellt, jener des Ausbildungszentrums, in dem künftig die beiden Ausbildungszweige "allgemeine Gesundheits- und Krankenpflege" sowie "Psychiatrische Krankenpflege" untergebracht sein werden, war bereits im November 2005 fertig gestellt worden. Seit Jahresbeginn wird unter anderem am Umbau des Operationsbereiches gearbeitet; die Inbetriebnahme dieser Räumlichkeiten wird für Ende des Jahres erwartet. Mit der Gesamtfertigstellung der Arbeiten wird im Sommer 2008 gerechnet. Das Investitionsvolumen beträgt rund 61 Millionen Euro.

Nähere Informationen: Landesklinikum Donauregion Tulln, Telefon 02272/601-9555, e-mail lisbeth.fohringer@tullnlknoe.at.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12156
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0011