Präsentation von Kunstprojekten im Volkertviertel

Mediengespräch mit Kulturstadtrat Andreas Mailath-Pokorny, Bezirksvorsteher Gerhard Kubik u. a.

Wien (OTS) - Das Volkertviertel steht im Mittelpunkt von zehn Kunstprojekten im öffentlichen Raum. Das Volkertviertel, umgeben von Bahnlinien, Augarten und der Heinestraße, gilt als typisches Grätzel:
10.000 Menschen auf 30 Hektar, eine dichte gründerzeitliche Bebauung und eine Vielfalt an Ethnien prägen das Viertel. Zudem wird es von der Europäischen Union als Ziel-2-Gebiet gefördert, mit dem Ziel, dessen Lebens-, Wirtschafts- und Umweltsituation dauerhaft zu verbessern.

Künstlerinnen und Künstler aus Österreich, Bosnien und Herzegovina, Tschechien, Kroatien und der Slowakei wurden eingeladen, sich mit Geschichte und Lebenswelt des Volkertviertels auseinanderzusetzen: "Geschichte(n) vor Ort", eine Ausstellung im öffentlichen Raum rund um den Volkertplatz, wird jetzt im Rahmen eines Mediengesprächs präsentiert.

Präsentation der Kunstprojekte rund um den Volkertmarkt:

o Andreas Mailath-Pokorny, Stadtrat für Kultur und Wissenschaft o Gerhard Kubik, Bezirksvorsteher Leopoldstadt o Roland Schöny, Projektkurator, Kunst im öffentlichen Raum o Margarethe Makovec, künstlerische Leiterin des "rotor", Graz o Künstlerinnen und Künstler

o Bitte merken Sie vor: Zeit: Mittwoch, 7. Juni 2006, 10.30 Uhr Ort: Hotel KUNSThof, Mühlfeldgasse 13, 1020 Wien

Nach dem Mediengespräch besteht die Möglichkeit zu einer kurzen Besichtigung der einzelnen Kunstprojekte.

Die Vertreter/innen der Medien sind dazu herzlich eingeladen! (Schluss) rar

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Dr. Renate Rapf
Tel.: 4000/81 175
rap@gku.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0015