Neues City Bike-Service bei VOR und Wiener Linien

Wien (OTS) - Seit 2003 gibt es in Wien ein neues
umweltfreundliches Verkehrsmittel: Das gratis City Bike, welches man sich mittlerweile an 50 Stationen in ganz Wien nach einmaliger Anmeldung ausleihen kann. Wer öfter das Rad statt des eigenen Autos benutzt, verringert die Emissionen aus dem Verkehrsbereich. Wenn Radfahrer dann auch noch eher geneigt sind, auf die Öffentlichen Verkehrsmittel umzusteigen, ist das nochmals gut für die Umwelt und den Klimaschutz. Deswegen initiierte die Klimaschutz-Koordinationsstelle der Stadt Wien in Kooperation mit Experten des Wiener Magistrats, des VOR, der Wiener Linien und der Gewista ein neues Service für die WienerInnen.

Umweltfreundlich und schnell durch Wien unterwegs

Der Grundgedanke hierbei ist ziemlich simpel: Wenn Menschen Verkehrsmittel nutzen, so tun sie das mehrheitlich, um rasch, einfach und preisgünstig von A nach B zu kommen (und in den wenigsten Fällen der Verkehrsmittel selbst wegen). Will der Bereich des öffentlichen Verkehrs gegenüber dem Auto punkten, so muss er die ganze Bandbreite seiner Möglichkeiten nutzen, und sich mit anderen Partnern im Umweltverbund (vor allem Radverkehr, Fußgängerverkehr) vernetzen, wobei der Wechsel der Verkehrsmittel so einfach wie möglich gestaltet werden muss. Verkehrsträgerübergreifenden Informationen, wie dem neuen Tool der Fahrplanauskunft, kommt dabei eine Schlüsselrolle zu.

Wie funktioniert das neue Service?

"Wie komme ich von meiner Startadresse per Straßenbahn, Bus und U-Bahn zur nächsten City Bike Station? Wo finde ich in der Umgebung den nächsten City Bike-Standort? Auf diese und ähnliche Fragen findet man ab sofort im Internet im Rahmen der Fahrplanauskunft von Wiener Linien und VOR die passenden Antworten.
Wer dieses neue Service entsprechend nutzen möchte, braucht nur ins Internet zur elektronischen Fahrplanauskunft auf die jeweilige Homepage einsteigen (www.vor.at oder www.wienerlinien.at) und dort statt einer Start- bzw. Zieladresse unter wichtiger Punkt die Kategorie City Bike und P+R-Standorte anfordern, den gewünschten City Bike-Standort auswählen und das System gibt Auskunft über die Erreichbarkeit.
Ein weiteres Service ist die Einzeichnung der City Bike Standorte auf den Umgebungsplänen, die ab Juni gleichrangig mit Haltestellen des öffentlichen Verkehrs ebenfalls online als Teil der Fahrplanauskunft zur Verfügung stehen. Eine Integration der City Bike-Standorte in die analogen VOR-Pläne ist für Herbst 2006 geplant. Alle Infos rund ums Thema City-Bike findet man unter: www.citybikewien.at/.

Rückfragen & Kontakt:

Wiener Linien GmbH & Co KG
Pressestelle
Brigitte Gindl
Tel.: (01) 7909 - 42210
Fax: (01) 7909 - 42209
brigitte.gindl@wienerlinien.at
http: //www.wienerlinien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WSP0004