Start der >Real Vienna< 2006

1. Fachmesse für Real Estate und Investment in Wien

Wien (OTS) - Die erste international ausgerichtete Gewerbe- und Industrieimmobilien-Fachmesse >Real Vienna< vom 31. Mai bis 2. Juni 2006 im MessezentrumWienNeu +++ Über 190 Aussteller aus 21 Ländern +++ Fokus auf CEE/SEE-Raum +++ Erfolgreiches Konzept und hochkarätig besetztes Vortragsprogramm +++

Wien wird diese Woche zum Treffpunkt der internationalen Immobilienbranche. Reed Exhibitions Messe Wien hat es mit der Premiere der >Real Vienna<, der ersten international ausgerichteten Gewerbe- und Industrieimmobilien-Fachmesse, geschafft über 190 Aussteller aus 21 Ländern zum Informations- und Erfahrungsaustausch nach Wien zu bringen. Der Fokus der Erstausgabe der >Real Vienna< liegt auf den CEE/SEE-Ländern (Länder des zentral-, ost- und südosteuropäischen Raums). Das Konzept für eine Plattform der Immobilienbranche ist nach ersten Einschätzungen voll aufgegangen und unterstreicht damit die wichtige Rolle Wiens als Drehscheibe der Beziehungen zum ausgedehnten Europäischen Wirtschaftsraum. Vom 31. Mai bis 2. Juni 2006 können sich Fachbesucher täglich von 10.00 bis 18.00 Uhr im MessezentrumWienNeu vom Boom der zentral-, ost- und südosteuropäischen Immobilienmärkte sowie der heimischen und internationalen Branche überzeugen. Highlights sind konkrete Projekte in Städten wie Moskau, Istanbul, Belgrad, Zagreb und Dubai.

Ausstellervielfalt und ein erfolgreiches Konzept

Neben den heimischen Größen der Immobilienbranche wie die BA-CA Gruppe, die Immofinanz oder die Meinl European Land sind über 190 Aussteller aus 21 Ländern, mit dem Fokus auf dem zentral-, ost- und südosteuropäischen Raum, vertreten. Darunter sind Länder wie Tschechien, Polen, Lettland, Russland, Ukraine, Slowakei, Ungarn, Slowenien, Serbien-Montenegro, Rumänien, Bulgarien, Kroatien und Türkei. Weiters präsentieren sich Aussteller aus Italien, Deutschland, den USA und Dubai bei der >Real Vienna<.

Die Veranstaltung ist auf drei wesentlichen Eckpfeilern aufgebaut. Erstens die klassische Präsentation mit nationalen und internationalen Ausstellern bringt ein Portfolio aller relevanten österreichischen Marktteilnehmer und Player der internationalen Immobilien- und Beraterszene ins MessezentrumWienNeu. Zweitens: Das umfassende Fachprogramm mit drei Diskussionsbühnen: "Cities & Regions", "Investments & Services" und "Projects & Special Markets". Über 40 Vorträge, Seminare und Workshops rund um das Kernthema Real Estate und Investment bieten eine unvergleichlich hochkarätige Plattform zur Informationsbeschaffung bzw. -austausch zwischen Auditorium und den rund 200 Referenten. "Die Veranstaltungen auf den drei Bühnen beginnen jeweils zeitversetzt, wodurch den Fachbesuchern ein "Bühnen-Hopping" je nach Interessenslage möglich ist. Für die Behandlung der jeweiligen Themenblöcke ist eine Stunde vorgesehen, am Podium sitzen jeweils die Top-Experten aus den einzelnen Regionen, wodurch die >Real Vienna< zur idealen Know-how-Drehscheibe für aktuelle Immobilienprojekte in Zentral und Osteuropa wird. Eine so große Themenvielfalt hat es zu diesem Themenkomplex noch nie in Österreich gegeben, die Qualität der Präsentationen wird höchsten internationalen Standards entsprechen. Somit werden die Seminare einen Fachbesucher-Magnet auf der >Real Vienna< darstellen", ist sich Dr. Georg Wailand, Herausgeber Gewinn-Magazin und Mitorganisator des Rahmenprogramms, sicher.
Drittens runden die Social Events mit Dinner und Empfang im Wiener Rathaus, Sightseeing Tours und einem Get-together-Evening das Konzept der >Real Vienna 2006< ab.

Zukunftsmarkt optimal präsentieren

"Die Wirtschaft in den mittel- und osteuropäischen Ländern entwickelt sich mit anhaltender Dynamik. Zum einen ist im CEE/SEE-Raum der Hauch des Aufbruchs in Richtung Zentraleuropäischer EU-Markt spürbar, in dem einige Länder Neo-Mitglied der Europäischen Union sind bzw. einige kurz vor dem Beitritt stehen. Zum anderen erfahren die Immobiliendienstleister steigende Nachfrage, was sich in sinkenden Leerstandsraten niederschlägt. Aufgrund dieses steigenden Interesses an gewinnbringenden Investitionen wächst der dringende Bedarf an qualitativ hochwertiger Fachinformation. Die Fachmesse >Real Vienna< ist unsere Antwort auf den steigenden Informationsbedarf der Investoren", erklärt DI Matthias Limbeck, Geschäftsführer New Business und CEE/SEE Reed Exhibitions Messe Wien. "Mit unseren Messen wollen wir bewegen, Menschen zusammenbringen und zum wirtschaftlichen Teamwork zwischen Österreich und seinen Nachbarländern in Europa beitragen, insbesondere aber mit den neuen Ländern der Europäischen Union in Zentral-, Ost- und Süd/Ost-Europa gemeinsam an einem Strang ziehen", schließt Limbeck und unterstreicht damit die Stärke Wiens als internationaler Top-Standort für Messen und die wichtige Rolle, die die >Real Vienna< spielt.

Wien: Messestandort mit Zukunft

"Wien hat sich als Teil der VIENNA REGION in den vergangenen Jahren regelmäßig bei den großen internationalen Messen beteiligt. Das erforderte viel Aufwand und gemeinsam mit den Ländern Niederösterreich und Burgenland haben wir schon lange überlegt, eine eigene Messe in Wien zu veranstalten. Die Reed-Messe-Verantwortlichen in Wien haben diese Idee nun verwirklicht und der internationale Zuspruch ist bemerkenswert", unterstreicht DI Rudolf Schicker, amtsführender Stadtrat für Stadtentwicklung und Verkehr in Wien. "Wir sehen die >Real Vienna< als Veranstaltung der gesamten Region. Wien selbst ist Gastgeber-Stadt und wird den TeilnehmerInnen und vor allem den vielen Medienvertetern, die erwartet werden, seine Vorzüge zeigen. Für die kommenden Jahre erwarten wir uns, dass dadurch der Messestandort Wien weiter ausgebaut wird und eben als zentraleuropäischer Fixpunkt auch in der boomenden Immobilien-Szene etabliert wird," so DI Schicker weiter.

Architektur Highlights in Zusammenarbeit mit der Stadt Wien

Ein herausragendes Beispiel aus der heimischen Architektenszene wird im Rahmen der >Real Vienna< erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt. Unter dem Titel "Young Viennese Architetcs" (YO.V.A.) stellen junge Wiener Architektur-Schaffende ihre Projekte aus. Gleichzeitig wird die Architektur Wiens in ihrer Aktualität, Vielschichtigkeit und Innovation dargestellt. (+++)

Facts and Figures zur >Real Vienna<
Datum, Ort, Öffnungszeiten
31. Mai bis 2. Juni 2006, MessezentrumWienNeu, täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet, Turnus jährlich

Zulassung
Fachbesucher

Besucher-Zielgruppen
Investmentfonds, institutionelle Investoren wie beispielsweise Pensionsfonds, Architekten, Immobilien-Dienstleister

Produktgruppen
Aussteller mit Fokus CEE/SEE in den Bereichen Städte und Regionen, Real Estate Consultancies, Real Estate Developer, Real Estate Financing, Building Management, Facility Management Services, Real Estate Media, Service Providers, Occupiers

Rückfragen & Kontakt:

Reed Exhibitions Messe Wien/ Presse & PR:
Leitung: Mag. Paul Hammerl, Tel. +43 (0) 662 4477 143
E-Mail: paul.hammerl@reedexpo.at

Oliver-John Perry, Tel. +43 (0)1 727 20-226
E-Mail: Oliver-John.Perry@messe.at

Iris Maier, Tel. +43 (0)1 727 20-224
E-Mail: iris.maier@messe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | REW0001