ÖAMTC: Frontalunfall bei Marchtrenk

Christophorus Team flog Unfallopfer nach Wels

Wien (OTS) - Der ÖAMTC- Notarzthubschrauber Christophorus 10 wurde Dienstagabend zu einem Unfall auf einer Landesstraße zwischen Marchtenk und Mistelbach gerufen. Ein Pkw Lenker hatte versucht, einen Lkw zu überholen und war frontal gegen ein entgegenkommendes Schwerfahrzeug geprallt. Der 39jährige Pkw Lenker wurde am Kopf und Oberkörper schwer verletzt; Notarzt und Sanitäter konnten den eingeklemmten Mann aus dem Wrack befreien. Nach der Erstversorgung am Unfallort flog der ÖAMTC-Notarzthubschrauber den Verletzten ins AKH Wels.

(Schluss)

Bernhard König

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Informationszentrale
Tel.: +43 (0) 1 71199-1795
iz-presse@oeamtc.at
http://www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC0019