SPÖ-NÖ: 11. "Winner"-Organisationswettbewerb mit neuem TeilnehmerInnenrekord

LHStv. Onodi lobt beispielhafte Ideen im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit

St. Pölten (SPI) - Mit einem neuen Rekord an Einreichungen ging gestern zum mittlerweile 11. Mal der beliebte "Winner"-Organisationswettbewerb der SPÖ-NÖ in St. Pölten über die Bühne. Ingesamt wurden 475 Beiträge von einer Fachjury auf ihre Öffentlichkeitswirksamkeit geprüft. In 7 verschiedenen Kategorien konnten insgesamt 58 Preise vergeben werden, die von LHStv. Heidemaria Onodi in feierlichem Rahmen überreicht wurden. In ihrer Laudatio hob die Landesparteivorsitzende die Wichtigkeit eines regen Ideen- und Informationsaustausches hervor und lobte die politische Arbeit der einzelnen Ortsorganisationen: "Durch ihre innovativen Einfälle im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit helfen sie wesentlich mit, politische Ziele und Konzepte möglichst vielen Menschen näher zu bringen. Sie beweisen tagtäglich, dass Ideenreichtum und Kreativität unabhängig von der Größe einer Organisation ist, geschweige denn von den zur Verfügung stehenden Mittel."****

Wie schon bereits im Vorjahr wurden in den Kategorien "Zeitung" sowie "Homepage" je 10 Preise vergeben. In der Bewertungsklasse "Dokumentation", "Projekt" sowie "Medienaufmerksamkeit" wurden je die drei besten Arbeiten prämiert, für den Veranstaltungsbereich die fünf besten. Mit dem Sonderpreis "Gemeinderatswahl" zeichnete man heuer -erstmals und anlassbedingt einmalig - jene Organisationen aus, die mit nachahmenswerten Produkt- sowie Aktionsideen punkten konnten.

"Findet eine gute Vernetzung statt, können alle von den Ideen ausgezeichneter Publikationen und gelungener Aktionen profitieren", freut sich Landesgeschäftsführerin LAbg. Karin Kadenbach über den neuen Rekord an Einsendungen für den "Winner". "Denn gerade in Zeiten der sozialen Kälte müssen Menschen enger zusammenrücken. Politisch fit zu bleiben und über Vorstellungen und Ziele der SPÖ Bescheid zu wissen, schafft einen Wissensvorsprung der zukunftsentscheidend sein kann", so die Parteimanagerin abschließend. (Schluss) rs

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Niederösterreich
Pressedienst
Tel: 02742/2255-0
presse-noe@spoe.at
www.noe.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0005