Rossmann: Maximal 30prozentiger Anteil von Ausländerkindern pro Klasse in Pflichtschulen aktueller denn je

Schlechtes Abschneiden der ausländischen Schüler für Rossmann keine Überraschung

Wien (OTS) - "In Anbetracht des schlechten Abschneidens der ausländischen Schüler an Österreichs Schulen ist das Volksbegehren "Österreich zuerst" aktueller denn je", meinte heute die Nationalratsabgeordnete und Bildungssprecherin des Freiheitlichen Parlamentsklubs-BZÖ Mares Rossmann. Damals habe man gegen heftigsten Widerstand diese Forderung bereits erhoben und heute zeige sich, dass man auf dem richtigen Weg war.

Laut jüngsten Medienberichten habe sich herausgestellt, dass die Lernerfolge ausländischer Schüler mehr als mangelhaft seien sowie Gewalt, Aggressionen und Ghettobildungen an Österreichs Schulen zunehmen. Diese hohen Prozentsätze an nicht bis mangelhaft deutsch sprechenden Pflichtschüler würden weder eine ordnungsgemäße Lehrinhaltsvermittlung noch die Einbindung fremdsprachiger Kinder in die österreichische Gesellschaftsordnung gewährleisten. Die Folge seien enorme Bildungsdefizite, die schließlich auch zu Lasten der inländischen Schüler und Schülerinnen gehen.

"Es ist traurig für das österreichische Bildungssystem, dass mehr als ein Drittel der ausländischen Schüler nicht einmal das Basisniveau erreicht. Wir haben dieses Problem bereits 1993 erkannt und dringenden Handlungsbedarf gesehen.", so Rossmann. Der Forderung des von uns initiierten Volksbegehrens "Österreich zuerst", eine 30-prozentige Begrenzung des Ausländeranteils in den Pflichtschulklassen sowie die Voraussetzung ausreichender Deutschkenntnis für die Teilnahme am Unterricht, sei man bis heute nicht nachgekommen.

"Es zeigt sich, dass der Weg der Integration ausländischer Schüler zweifellos der Falsche ist. Diese Vision einer multikulturellen Gesellschaft muss nun auch für die letzten sozialistischen Integrationsfanatiker als gescheitert angesehen werden", so die BZÖ-Bildungssprecherin.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat Freiheitlicher Parlamentsklub-BZÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFC0001