Mitterlehner: Durchbruch bei Dienstleistungsrichtlinie sichert Wachstum und bringt Jobs

ÖVP-Wirtschaftssprecher erfreut über Einigung im EU-Rat

Wien (ÖVP-PK) - Der heute Nacht von den EU-Wirtschaftsministern verabschiedete Kompromiss über die Dienstleistungsrichtlinie sichert Wachstum und bringt neue Arbeitsplätze, zeigte sich heute, Dienstag, ÖVP-Wirtschaftssprecher Dr. Reinhold Mitterlehner, Generalsekretär-Stellvertreter der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ), erfreut. Die Einigung sei ein "Sieg der Vernunft" und ein großer Erfolg der österreichischen Präsidentschaft. Das Votum sei ein klarer Ausdruck des österreichischen Verhandlungserfolges, so der Obmann im Wirtschaftsausschuss weiter. ****

Durch die Richtlinie werde der wichtige Zukunftssektor Dienstleistungen von unnötigen bürokratischen Barrieren befreit. Es sei gelungen, eine ausgewogene Regelung zu finden, deren Kernstück ein barrierefreier Binnenmarkt bleibt.

Der ÖVP-Abgeordnete hofft auf eine rasche Einigung im EU-Parlament in zweiter Lesung ohne weitere Ausnahmeregelungen, damit die möglichen positiven Auswirkungen der Richtlinie nicht allzu sehr beschränkt werden. "Europa braucht dringend einen funktionierenden Dienstleistungsmarkt und das daraus resultierende Wachstums- und Beschäftigungspotenzial. Nur über Arbeitslosigkeit zu klagen ist zu wenig. Es bedarf konkreter Maßnahmen wie der Verwirklichung der Dienstleistungsfreiheit", schloss Mitterlehner.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle des ÖVP-Parlamentsklubs
Tel. 01/40110/4432
http://www.oevpklub.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0001