"Alkohol am Steuer? Da hört der Spaß auf!"

Start der ORF NÖ-Verkehrssicherheits-Kampagne am 1. Juni

St. Pölten (OTS) - Sicherheit im Straßenverkehr ist für den ORF Niederösterreich ein wichtiges Anliegen, Verkehrs-Themen sind regelmäßig Bestandteil der redaktionellen Berichterstattung in Radio und Fernsehen.

Mehrmals schon hat das Landesstudio gemeinsam mit seinen Partnern Kampagnen für mehr Verkehrssicherheit initiiert: Für das Rechtsfahren und gegen das Drängeln auf Autobahnen, für die Temporeduktion bei Ortsein- und -durchfahrten, ausgerichtet auf Führerschein-Neulinge sowie Kindersicherheit im Pkw.

Bei der diesjährigen Aktion steht im Juni das Thema "Alkohol am Steuer" im Mittelpunkt, wobei in besonderer Weise junge männliche Autofahrer als am meisten gefährdete Gruppe angesprochen werden sollen.

* Bewusstsein schärfen

ORF Niederösterreich-Landesdirektor Norbert Gollinger: "Wir wollen mit dieser Kampagne das Bewusstsein schärfen. Alkohol am Steuer ist kein Kavaliersdelikt - sondern kann verheerende Folgen haben, für den Lenker selbst, für seine Mitfahrer und für andere, unbeteiligte Straßenverkehrsteilnehmer. Deshalb ist es wichtig, dieses Thema immer wieder in Erinnerung zu bringen."

Ziel der Kampagne ist es, weit verbreitete Denkweisen ("Sei nicht so...", "Ein Fluchtachterl geht noch", "...und ex") zu hinterfragen und Alternativen aufzuzeigen. Dazu werden TV- und Radio-Spots sowie Inseratensujets und 16-Bogen-Plakate eingesetzt, darüber hinaus sind auch zahlreiche redaktionelle Beiträge geplant.

* Start mit redaktionellem Schwerpunkttag

Auftakt ist am Donnerstag, 1. Juni - vor dem fast immer blutzollreichen Pfingst-Wochenende - mit einem Schwerpunkttag auf Radio Niederösterreich.

Aufgezeigt werden die strafrechtlichen und versicherungsrechtlichen Folgen eines Alkohol-Unfalls, Unfall-Opfer erzählen von den Auswirkungen auf ihr weiteres Leben, eine Reportage von einer Planquadrat-Kontrolle der Polizei ist ebenso zu hören wie die Beeinträchtigung durch Alkohol beim Autofahren. Schließlich sind von 14 bis 15 Uhr auch die Telefone für Hörer-Meinungen offen. Aufgezeigt werden aber auch Alternativen, vom Anrufsammeltaxi über Fahrgemeinschaften bis zur Initiative "Jugend-Getränke".

Auch "Nö heute" wird in mehreren Beiträgen "Alkohol am Steuer" thematisieren, u.a. mit einer Reportage aus einem Rehabilitationszentrum und über die neuen Alkohol-Vortestgeräte der Polizei.

* Bewährte Partner

Partner der Aktion "Alkohol am Steuer? - Da hört der Spaß auf!" des ORF Niederösterreich sind das Land Niederösterreich, das Kuratorium für Verkehrssicherheit, das Landespolizeikommando NÖ, die NÖN, die Nö Versicherung sowie die Heimatwerbung.

Rückfragen & Kontakt:

ORF Landesstudio Niederösterreich
Mag. Michael Koch
Telefon: 02742 / 2210 - 23 754

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NOA0001