S1 nach Unfall gesperrt

Wien (OTS) - Mehrere Fahrzeuge waren Dienstag früh kurz nach drei Uhr auf der Wiener Außenring Schnellstraße (S1) zwischen Rannersdorf und Schwechat Süd kollidiert. Nach ersten Meldungen soll dabei eine Person getötet worden sein. Die S1 wird hier mehrere Stunden gesperrt bleiben. Der Verkehr Richtung Schwechat wird laut ÖAMTC-Informationszentrale bereits ab Leopoldsdorf umgeleitet.

(Forts. mögl.) hai

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Informationszentrale
Tel.: +43 (0) 1 71199-1795
iz-presse@oeamtc.at
http://www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC0003