Grüne Wien: Völliges Chaos bei Vereinigten Bühnen Wien

Ringler: "An einem Sonderausschuss kommt der Kulturstadtrat nicht mehr vorbei"

Wien (OTS) - "Bei den Vereinigten Bühnen Wien herrscht völliges Chaos", sagt die Kultursprecherin der Grünen Wien, Marie Ringler, anlässlich der derzeitigen Budgetdiskussion der VBW. Den Grünen Wien liegt eine Budgetaufstellung der Vereinigten Bühnen Wien vor, die für 2006 einen Abgang von 3,285 Millionen Euro prognostizieren. Laut heutiger OTS der Vereinigten Bühnen ist jedoch "eine Budgetkrise (...) weder 2006 noch in den Folgejahren gegeben".

Ringler: "Den Mitgliedern des Kulturausschusses werden Informationen vorenthalten. Hier herrscht dringender Handlungsbedarf!"

Zur Aufklärung der Finanzlage der Vereinigten Bühnen Wien fordert Ringler von Kulturstadtrat Mailath-Pokorny (S) eine sofortige Einberufung eines Sonderausschusses: "Den GemeinderätInnen muten Stadtrat und VBW eine Entscheidung über eine Subvention von über 30 Millionen auf Basis einer Kalkulation, die auf ein Butterbrotpapier passt, zu. Und kurz darauf ist wieder alles anders. Nun scheint neben Mailath auch Häußler die VBW nicht mehr im Griff zu haben."

Sollte Mailath-Pokorny sich seiner politischen Verantwortung über die transparente wirtschaftliche Gebarung des größten (Kultur-)Subventionsnehmers besinnen und einen Sonderausschuss zur Klärung einberufen, so werden die Grünen eine dringliche Anfrage im Wiener Gemeinderat stellen, so Ringler weiter.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat
Mag. Katja Svejkovsky
Tel.: (++43-1) 4000 - 81814
Mobil: 0664 22 17 262
katja.svejkovsky@gruene.at
http://wien.gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR0003