mobilkom austria ist hundertprozentiger Eigentümer von Si.mobil

Wien (OTS) - mobilkom austria erwirbt 7,812 %-igen Restanteil am slowenischen Mobilfunkbetreiber Si.mobil von Medaljon und Iskratel. Mit dem Abschluss dieser Transaktion ist mobilkom austria hundertprozentige Eigentümerin von Si.mobil. Seit der mehrheitlichen Übernahme behauptet sich Si.mobil erfolgreich am slowenischen Markt.

mobilkom austria stieg im Februar 2001 bei dem slowenischen Mobilfunkbetreiber Si.mobil ein und hielt seit Dezember 2001 75 % plus eine Aktie. Mittels einer Anfang Dezember 2005 abgeschlossenen Vereinbarung konnte mobilkom austria den Kauf des Restanteils von 25 % minus einer Aktie zu einem Kaufpreis von insgesamt EUR 39,6 Mio. beschleunigen und erwarb am 7. Dezember 2005 im ersten Schritt einen weiteren Anteil von 17,188 %. Damit hielt mobilkom austria 92,188 % an Si.mobil. Den verbleibenden Anteil von 7,812 % hat mobilkom austria am 24. Mai 2006 von den Aktionären Medaljon und Iskratel um einen Kaufpreis von EUR 12,6 Mio. übernommen. Mit dem Abschluss dieser Transaktion hält mobilkom austria 100 % an Si.mobil.

"Si.mobil in Slowenien ist ein Teil unserer Wachstumsstrategie in Zentral- und Südosteuropa. Mit dem Abschluss dieser Transaktion gehören nun alle internationalen Gesellschaften der mobilkom austria group zu 100 % zu mobilkom austria. Unser Engagement in Südosteuropa werden wir weiter intensivieren und unsere Expansionsstrategie fortsetzen", erklärt Dipl.-Ing. Dr. Boris Nemsic, CEO Telekom Austria Gruppe und CEO mobilkom austria, den erfolgreichen Abschluss.

Si.mobil: Erfolgreiches fünfjähriges Engagement

In Slowenien beträgt die Mobilfunk-Penetrationsrate bereits 81,3 %. Mit einem Marktanteil von 23,0 % ist Si.mobil zweitstärkster Mobilfunkbetreiber des Landes und zählt mit Ende des
1. Quartals 2006 über 370.000 Kunden. Im Februar dieses Jahres feierte mobilkom austria bereits ihr fünfjähriges Engagement in Slowenien und kann eine sehr erfreuliche Entwicklung verzeichnen:
Si.mobil hat sich am slowenischen Mobilfunkmarkt erfolgreich behauptet. Mit ihrer neuen Marketing-Strategie positionierte sich Si.mobil als Preisführer am slowenischen Markt und bietet ihren Kunden ein innovatives Produktportfolio mit einem attraktiven und transparenten Pricing. Darüber hinaus profitieren Si.mobil-Kunden mit den Vodafone Produkten von den Vorteilen eines globalen Mobilfunkunternehmens. Auch bei der Technologie hat Si.mobil die Nase vorn - mit dem Start mobiler High-Speed-Dienste auf Basis der EDGE-Technologie als einer der ersten Betreiber Europas bereitete Si.mobil Ende 2003 damit als erstes slowenisches Unternehmen den Weg in die dritte Mobilfunkgeneration.

Bereits rund drei Jahre nach der Übernahme durch mobilkom austria im Jahr 2001 erwirtschaftete Si.mobil trotz schwieriger Marktbedingungen erstmals im gesamten Geschäftsjahr 2004 ein positives Betriebsergebnis. Auch die Ergebnisse des Jahres 2005 zeigen eine Steigerung der Revenues und der Profitabilität des Unternehmens: Die Revenues erhöhten sich gegenüber dem Jahr 2004 um 14,8 % auf EUR 100,8 Mio. - das bereinigte EBITDA stieg um 20,1 % auf EUR 24,5 Mio. Beim Betriebsergebnis erzielte Si.mobil 2005 eine signifikante Verbesserung von EUR 0,1 Mio. auf EUR 3,5 Mio.

Rückfragen & Kontakt:

mobilkom austria AG & Co KG, Mag. Elisabeth Mattes,
Leiterin Corporate Communications und Unternehmenssprecherin
Tel: +43 664 331 27 30, e-mail: presse@mobilkom.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NMO0001