Brader: Wären Stiowicek oder Heinzl zuständig, wären Regionalbahnen in NÖ tot

Arbeitsgruppe von Bund, Land und ÖBB erarbeitet neues Konzept

St. Pölten (NÖI) - "Wären Stiowicek oder Heinzl für die Regionallinien zuständig, dann wären die Regionalbahnen in Niederösterreich tot. Sowohl Stiowicek als auch Heinzl haben für die Verkehrssituation im Zentralraum noch nicht einen einzigen Finger gerührt", kritisiert VP-Nationalrat Alfred Brader die heutigen Aussagen von SP-Mandatar Stiowicek.

"Derzeit arbeitet eine Arbeitsgruppe von Bund, Land und ÖBB an einem neuen Konzept für Regionallinien. Darunter auch für die Mariazellerbahn", so Brader.

Rückfragen & Kontakt:

VP Niederösterreich
Pressereferent Mag. Gerald Fleischmann
Tel.: 02742/9020 - 140
http://www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0001