"profil": van Staa hätte nichts einzuwenden gegen Vizekanzler Westenthaler

Tiroler Landeshauptmann schlägt Vizekanzler ohne Portfeuille vor - würde bei Regierungsumbildung Staatssekretäre einsparen

Wien (OTS) - Wie das Nachrichtenmagazin "profil" in seiner Montag erscheinenden Ausgabe berichtet, wäre es für Tirols Landeshauptmann Herwig van Staa unter gewissen Voraussetzungen durchaus akzeptabel, wenn der designierte BZÖ-Obmann und -Spitzenkandidaten Peter Westenthaler eine Funktion in der Bundesregierung erhält: "Wenn er unbedingt ein Regierungsamt will, sollten ein oder zwei Staatssekretäre eingespart und Westenthaler Vizekanzler ohne Portefeuille werden." Allerdings, so die Forderung des Tiroler Landeshauptmanns, sollte Westenthaler in diesem Falle auf die Fortzahlung seiner Bezüge nach einem Ausscheiden aus dem Amt verzichten.

Rückfragen & Kontakt:

"profil"-Redaktion
Tel.: (01) 534 70 DW 3501 und 3502

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRO0002