Linzer Fischerbrot GmbH baut in Niederösterreich

Gabmann: Markgrafneusiedl ist attraktiver Wirtschaftsstandort

St. Pölten (NLK) - Im ecoplus Beteiligungspark Gewerbe- und Industriepark (GIP) Strasshof in Markgrafneusiedl setzte heute Landeshauptmannstellvertreter Ernest Gabmann den Spatenstich für den Bau einer neuen Bäckerei der oberösterreichischen Firma Fischer Brot GmbH.

"Der heutige Festakt ist ein Beweis, dass Markgrafneusiedl ein sehr attraktiver Standort ist. Dieser Spatenstich wird den Startschuss für andere Betriebsansiedelungen geben", betonte Gabmann. Niederösterreich sei mittlerweile zu einem "Biotop für die Wirtschaft" geworden; immerhin verfüge Niederösterreich über ein höheres Wirtschaftswachstum als etwa die Bundesländer Wien und Burgenland.

Die Firma Fischer Brot wurde 1958 gegründet. Heute beschäftigt dieses Unternehmen 320 MitarbeiterInnen und versorgt täglich rund 40.000 ÖsterreicherInnen mit Backwaren. In Markgrafneusiedl wird die Firma nun eine Produktionslinie samt Büro-, Lager- und Logistikflächen errichten. Dadurch werden zunächst zwischen 25 und 30 neue Arbeitsplätze geschaffen. Die geplante Fertigstellung ist für Dezember 2006 anberaumt; die Firma will am neuen Standort bereits im Weihnachtsgeschäft aktiv sein.

Der Vertrag zum Verkauf von rund dreieinhalb Hektar Baugrund im GIP Wien Nord-Ost bzw. im ecoplus Beteiligungspark GIP Strasshof wurde Anfang Mai unterzeichnet. Damit erfolgte der erste Schritt zur Verwertung des insgesamt 116 Hektar großen ehemaligen Flugfeldes in der Marchfeldgemeinde Markgrafneusiedl. Derzeit sind insgesamt rund 10 Prozent des ehemaligen Flugfeldgeländes als Bauland für Gewerbe gewidmet.

Der GIP Strasshof ist einer von insgesamt 16 Wirtschaftsparks in Niederösterreich, die ecoplus im Eigentum betreibt bzw. an denen sie beteiligt ist. In den Parks stehen den Unternehmen 860 Hektar Infrastruktur und Betriebsflächen zur Verfügung. Derzeit sind fast 500 Betriebe mit mehr als 13.800 MitarbeiterInnen in diesen Parks tätig. Im Vorjahr haben sich mit Unterstützung der ecoplus 60 Unternehmen in Niederösterreich angesiedelt oder ihren Betrieb erweitert. Dadurch wurden 2.860 Arbeitsplätze neu geschaffen bzw. gesichert.

Nähere Informationen: ecoplus, Margarete Pachernig, Telefon 01/513 78 50-24, e-mail m.pachernig@ecoplus.at.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12156
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0014