Hlavac zu Integration: Bundesregierung arbeitet Probleme nicht auf

Wien (SK) - "Es dürfen keine Ängste geschürt werden, sondern es geht darum, Probleme aufzuarbeiten. Aber das ist das, was die Bundesregierung nicht tut", so SPÖ-Integrationssprecherin Elisabeth Hlavac am Mittwoch im Nationalrat zum Thema Integration. Die SPÖ lehnt es aber ab, dass das Thema Integration zum Wahlkampfthema gemacht wird, unterstrich Hlavac. ****

"Das Thema Integration beschäftigt die Menschen sehr, es muss ernsthaft behandelt werden und es muss viel geschehen", so Hlavac. Die SPÖ lehne es aber ab, dass das Thema Integration zum Wahlkampfthema gemacht werde und Studien, die laut der Meinung der österreichischen Gesellschaft für Soziologie methodisch und technisch sehr fragwürdig sind, von Ministerin Prokop schon vorab kommentiert würden. "Hier entsteht der Eindruck, dass bereits bestehende Ängste und Befürchtungen geschürt werden. Das wollen wir nicht", unterstrich Hlavac.

Integration müsse von beiden Seiten geschehen, zeigte sich Hlavac überzeugt. Sicher gebe es auch MigrantInnen, die nicht wirklich integrationswillig seien: "Aber 45 Prozent sind es sicher nicht", stellte Hlavac klar. Es gehe vor allem darum, dass MigrantInnen zentrale Werte wie Demokratie, Menschenrechte - die auch zugleich Frauenrechte sind -, Chancenfreiheit, eine gewaltfreie Konfliktlösungskultur usw. annehmen. "Das verlangen wir natürlich von der gesamten Bevölkerung", so Hlavac.

Voraussetzung für Integration sei der Spracherwerb, aber: "Mehr als 1.000 Begleitlehrerinnen und Begleitlehrer fehlen", betonte Hlavac. OECD sowie Kommission bescheinigen, dass das Ausbildungsniveau vor allem bei jungen Türkinnen sinke. "Hier besteht Handlungsbedarf", sagte Hlavac und forderte ein Staatssekretariat für Zuwanderung und Integration, das sich um diese sozialen Belange kümmert. (Schluss) sk

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0022