Nach Malakademie kommt ab September die NÖ Schreibakademie

Sobotka: Jugendliche mit literarischem Schreiben vertraut machen

St. Pölten (NLK) - Landesrat Mag. Wolfgang Sobotka präsentierte heute im Landhaus in St. Pölten das Projekt einer NÖ Schreibakademie:
Nach dem erfolgreichen Wirken der NÖ Malakademie, die ab Herbst 2006 um weitere fünf Standorte erweitert wird, setzt das Land Niederösterreich jetzt seinen Weg mit der Förderung junger künstlerischer Talente im Bereich des kreativen Schreibens fort.

Habe man die NÖ Malakademie vor Jahren als Initiative an einem Standort mit 20 TeilnehmerInnen begonnen, seien für nächstes Jahr bereits 600 SchülerInnen an über 20 Standorten vorgesehen, betonte Sobotka. Die NÖ Schreibakademie startet ab September 2006 im Mostviertel. Später soll sie an sechs niederösterreichischen Standorten junge Talente von 14 bis 19 Jahren mit den Techniken des literarischen Schreibens vertraut machen und dabei mit der renommierten Autorin Evelyn Schlag und Dr. Peter Bubenik "die Leidenschaft des Schreibens" auch professionell betreuen. Das Mitmachen in der Schreibakademie kostet pro Semester 120 Euro, die jeweilige Gemeinde kommt für die Infrastruktur auf, das Land Niederösterreich stellt die personellen Ressourcen.

In einer ersten Phase würden in der NÖ Schreibakademie das autobiografische Schreiben und der Sprachstil betont, später komme die Lyrik dazu, erläuterte Bubenik. Das dramatische Schreiben als schwierigste Form stehe am Ende. Als Ziel strebe die NÖ Schreibakademie die Veröffentlichung der Werke in Regionalzeitschriften an.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12312
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0006