AVISO: Der Mythos der Leistungselite

Veranstaltungsreihe der ÖH

Wien (OTS) - Die Österreichische HochschülerInnenschaft (ÖH) organisiert erstmals gemeinsam mit Depot - Kunst und Diskussion, keine_uni, der Grünen Bildungswerkstatt Wien und dem Renner-Institut eine Veranstaltungsreihe zum Thema Elitendiskurs.

Das Begriffe wie Eliteuni, Begabtenförderung und Leistungsgesellschaft Wörter sind, die in der jüngsten Vergangenheit durchwegs positiv besetzt durch die Medien gegeistert sind, stößt bei Michael Hartmann, Elitensoziologe aus Deutschland, auf Unverständnis. Er widerlegt den Mythos der Leistungselite, durch seine Untersuchungen die konstatieren, dass der Aufstieg in Spitzenpositionen unserer Gesellschaft nicht von der individuellen Leistung abhängt, sondern primär von der sozialen Herkunft und dem Geschlecht bestimmt wird.

Um den Mythos der Leistungselite zu hinterfragen und einen ersten Input für die folgenden Veranstaltungen zu liefern (Termine werden noch bekannt gegeben), wird Michael Hartmann einen Fachvortrag zu diesem Thema, mit einer anschließende Publikumsdiskussion, halten.

Die Veranstaltung findet am 29. Mai 06 im Depot, Breitegasse 3, 1070 Wien ab 19 Uhr statt.
Nähere Information auch unter www.oeh.ac.at/elite

Rückfragen & Kontakt:

Österreichische HochschülerInnenschaft (ÖH)
Jasmin Haider, Presse
Tel.: 01/310-88-80/59, Mobil: 0676 888 52 217
jasmin.haider@oeh.ac.at
http://www.oeh.ac.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NHO0002