Eurofighter: Kräuter richtet erneut Fragen an Schüssel

Wer kannte den Eurofighter-Vertrag?

Wien (SK) - Da es von Bundeskanzler Schüssel immer noch keine Antworten auf die drängenden Fragen betreffend den Eurofighter-Vertrag gibt, wiederholt SPÖ-Rechnungshofsprecher Günther Kräuter seine Anfragen mit der dringenden Aufforderung, diese zu beantworten. So will Kräuter in den parlamentarischen Anfragen wissen: Wer hat den Eurofighter-Kaufvertrag gekannt? Kannte der Verteidigungsminister den gesamten Vertrag? Kannte der Finanzminister den gesamten Vertrag, oder Landeshauptmann Haider? ****

Kräuter will von Schüssel in einer parlamentarischen Anfrage außerdem wissen, ob er von NR-Präsident Khol zur Beantwortung derselben aufgefordert worden sei. Immerhin habe Khol in den "Salzburger Nachrichten" für eine "kontrollfreundliche Auslegung des Anfragerechts" plädiert. "Wann werden Sie alle Fragen zum Eurofighter-Vertrag und zu den Gegengeschäften beantworten, Herr Bundeskanzler? Oder gelten für den Kanzler die Worte des Nationalratspräsidenten nicht", so Kräuter Mittwoch gegenüber dem Pressedienst der SPÖ. (Schluss) cs

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0005