Pressekonferenz - Aviso an die Redaktionen

Wien (OTS) - Die Rationierung von Gesundheitsleistungen ist seit einigen Jahren voll im Gange. Die Realität der Versorgung hinkt daher bereits in vielen Bereichen den Ansprüchen einer modernen State-of-the-Art-Medizin hinterher. So sind Ärzte im kassenmedizinischen Bereich mittlerweile durch zahlreiche Limite in ihren diagnostischen Möglichkeiten, aber auch Therapien und Verordnungen über Gebühr eingeschränkt. Aber auch in den Spitälern ist die Grundversorgung wegen des Österreichischen Strukturplans Gesundheit (ÖSG) langfristig gefährdet. Vor diesem Hintergrund lädt die Österreichische Ärztekammer (ÖÄK) zu einer

PRESSEKONFERENZ

ein.

Thema:
Diktat der Ökonomie: Moderne Medizin vor dem Stillstand

Termin:
Mittwoch, 31.5.2006, 10.00 Uhr

Ort:
Österreichische Ärztekammer
Unterteilung
Weihburggasse 10-12
1010 Wien

Teilnehmer:
Dr. Reiner BRETTENTHALER
Präsident der Österreichischen Ärztekammer (ÖÄK)

Dr. Harald MAYER
Obmann der Bundeskurie Angestellte Ärzte (ÖÄK)

Dr. Günther WAWROWSKY
Geschäftsführender Obmann Bundeskurie Niedergelassene Ärzte (ÖÄK)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle der
Österreichischen Ärztekammer
Tel.: (++43-1) 513 18 33

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAE0001