Hessisch-Kärntner Freundschaft

Kärntner SPÖ empfing SPD-Landtagsfraktion Hessen im Rahmen ihrer Klausurtagung in Kärnten

Klagenfurt (SP-KTN) - Der Landtagsklub der hessischen SPD beendete gestern, am 23. Mai 2006, seine 4-tägige Klubklausur in Kärnten mit einem Treffen mit ihren Kärntner Kollegen. Die engen Kontakte zu den mitteldeutschen Sozialdemokraten werden seit nunmehr 20 Jahren gepflegt. "Grenzüberschreitende Vernetzung ist ein wichtiger Aspekt der Sozialdemokratie, gerade vor dem Hintergrund eines geeinten Europas", streicht Gastgeber und Klubobmann Peter Kaiser den Stellenwert des Treffens hervor.

Von Kärntner als auch hessischer Seite wurden die Gemeinsamkeiten betont. Die hessische SPD-Landesparteivorsitzende Andrea Ypsilanti hob hervor, dass "beide Länder dieselben politischen Ziele verfolgen". 2008 will die SPD in Hessen wieder die politische Verantwortung übernehmen, genauso wie ein Jahr später die SPÖ bei den Kärntner Landtagswahlen. Derzeit hält die SPD in Hessen 33 der 110 Sitze im Hessischen Landtag (29,1%). Ypsilanti sprach gestern Abend auch eine Gegeneinladung nach Hessen aus, der der Kärntner Klub voraussichtlich nächstes Jahr nachkommen wird.

Der Empfang am Dienstagabend am Magdalensberg war der Höhepunkt der Klubklausur. Zuvor konnte der Nachmittag für die grenzüberschreitende Verständigung genutzt werden, etwa bei einer gemeinsamen Wörthersee-Schifffahrt. Neben dem Kärntner SPÖ-Klub war gestern auch Herbert Schiller, Landesrat a.D., dabei, der in den 90er-Jahren die Kontakte mit der SPD-Hessen intensiviert hatte.

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im APA-OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ-Kärnten
Tel.: 0463/577 88 76 od. 77
Fax: 0463/577 88 86
presse-kaernten@spoe.at
http://www.kaernten.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS90002