Strache: Keine Erhöhung der Politikergehälter!

Chance auf Null-Lohnrunde für Politiker ergreifen

Wien (OTS) - Eine Unverschämtheit der Sonderklasse ortet FPÖ-Bundesparteiobmann HC Strache in der bevorstehenden Erhöhung der Politikergehälter. "Wir haben die höchste Arbeitslosigkeit der Zweiten Republik, die höchste Zahl von Sozialhilfebeziehern, ein noch nie dagewesenes Maß an neuer Armut in Österreich. Vor diesem Hintergrund ist eine Erhöhung um bis zu 500 Euro mehr für manche Politiker eine Provokation, die ihresgleichen sucht", so Strache.

Bis zum 1. Juli ist noch Zeit. Bis dahin solle die Chance ergriffen werden, als einen Akt der Solidarität eine Null-Lohnrunde für Politiker sicherzustellen. Dies wäre ein taugliches Signal, daß Politiker bei sich selbst einmal den Gürtel enger zu schnallen bereit seien, anstatt der Bevölkerung mehr und mehr Belastungen aufzuerlegen, die zum Teil dann wieder als fette Gagenerhöhung in den Taschen diverser Politiker landen, kritisierte Strache.

Rückfragen & Kontakt:

Büro HC Strache
Karl Heinz Grünsteidl, Bundespressereferent
+43-664-4401629, karl-heinz.gruensteidl@fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFP0003