Österreichisch-englisches Autorenwochenende im Hundsturm

Wien (OTS) - Eine Begegnung der österreichischen Autorin Gerhilde Steinbuch mit dem Briten Simon Stephens bringt das vierte Autorenwochenende des Volkstheaters im Hundsturm. Die beiden Autoren beschäftigen sich im Rahmen einer Schreibwerkstatt mit dem Thema "The Strangeness of the Other/ das Fremde im Anderen", die dabei entstandenen Szenen werden von Schauspielern in einer Lesung am Sonntag, 28. Mai, 20 Uhr präsentiert.

Simon Stephens, 1971 geboren, lebt in London, er wurde 2006 für sein Stück "On the shore of the wild world/Am Strand der weiten Welt" mit dem "Laurence Olivier Award für the Best New Play" ausgezeichnet. Das Stück wird in der kommenden Saison im Volkstheater zur österreichischen Erstaufführung gebracht. Gerhild Steinbuch, 1983 geboren, lebt in Wien und hat 2003 den Stückewettbewerb der Schaubühne am Lehniner Platz Berlin mit "kopftot" gewonnen, 2005 war sie für den Bachmann-Preis nominiert. Ihr neues Stück "schlafengehn" wurde im Mai 2006 in Essen uraufgeführt. Beide Autoren setzen sich beim Autorenwochenende mit brennenden Themen der ethnischen Ausgrenzung, kulturellen Berührungsängsten, Intoleranz etc. auseinander, Ingrid Rencher übersetzt die in der Schreibwerkstatt entwickelten Texte.

Karten kosten 10 Euro, sie sind an der Tageskassa im Volkstheater, Neustiftgasse 1, Eingang Burggasse, von 10 Uhr bis Vorstellungsbeginn erhältlich.
o Tel.: 52111-400
e-mail.: ticket@volkstheater.at
Internet: http://www.volkstheater.at/

(Schluss) gab

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Susanne Baertele
Presse Volkstheater
Tel.: 52111-277

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0002