IT Security als neues Studienangebot der FH St. Pölten

St. Pölten (OTS) - Mit Herbst 2006 startet an der Fachhochschule St. Pölten der neue FH-Studiengang IT Security. Die Ausbildung kombiniert IT-technisches Know-How mit Management- und Organisationskenntnissen.

"Die Ausbildung besteht aus fünf Schwerpunkten, die in dieser Kombination nur bei uns gelehrt werden. Unsere AbsolventInnen besitzen nach 6 Semestern Netzwerktechnikkenntnisse, wissen über den IT-Betrieb und deren Sicherheitstechnologien Bescheid und beschäftigen sich mit Sicherheitsmanagement. Sogenannte "transferable skills" wie Projektmanagement und Sprachen sind ebenfalls Teil der Ausbildung", beschreibt Dipl.-Ing. Johann Haag, Leiter des Entwicklungsteams den neuen FH-Studiengang.

IT Security ganzheitlich betrachtet

Mit diesem Angebot entspricht man der immer größer werdenden Nachfrage nach IT-SpezialistInnen. Stellt doch die Sicherheit von Netzwerken und IT-Infrastruktur eine zentrale Herausforderung im Zeitalter der Informationstechnologien dar.

Ziel des Lehrgangs ist es, eine ganzheitliche Sicht zum Thema IT Security zu vermitteln. Einerseits bedarf es eines technischen Know-Hows wie etwa der Kenntnisse im Bereich Netzwerktechnik oder Authentifizierungstechnologien. Andererseits sind Managementkenntnisse notwendig, um mit den entsprechenden Normen, Methoden und Gesetzen vertraut zu sein. "Wir möchten mit dem neuen Studiengang ExpertInnen ausbilden, die eine lückenlose Sicht auf das Thema IT-Sicherheit haben", so Univ. Doz. Dr. Ernst Piller.

Praxis inklusive

Die notwendige Praxiserfahrung sammeln die StudentInnen im Rahmen eines Berufspraktikums. Aber auch zahlreiche Projekte sind in die Ausbildung integriert. So werden im Rahmen der Fallstudie "Business-Continuity und Disaster-Recovery" die technischen Anforderungen an Systeme (Speichertechnologien), die notwendigen organisatorischen Vorkehrungen und die Umsetzung bei Extremsituationen (Krisenmanagement) sowohl theoretisch analysiert als auch praktisch in einer "Krisenwoche" durchgespielt.

IT Security zum Ausprobieren

Am 20. Juni 2006 findet der erste "Security Day" an der FH St. Pölten statt. Hochkarätige Vortragende aus der Praxis sowie FH-Professoren und StudentInnen führen durch diese eintägige Veranstaltung. Dabei werden die nötigen Schutzmechanismen gegen Bedrohungen aufgezeigt. Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldungen bis 6. Juni 2006 unter
http://www.fh-stpoelten.ac.at/content/aktuelles/events/securityday

Anmeldefristen

Die Anmeldung für den Bakkalaureatsstudiengang IT Security läuft noch bis Anfang August 2006. Nähere Informationen zum Studiengang und zum Aufnahmeverfahren finden Sie unter www.fh-stpoelten.ac.at/content/studium/technologie/it-security/

Rückfragen & Kontakt:

FH-Prof. Dipl-Ing. Johann Haag, Leiter Entwicklungsteam
Fachhochschule St. Pölten
Tel.: +2742/313 228-612, H: +43/676/722 80 46
johann.haag@fh-stpoelten.ac.at
http://www.fh-stpoelten.ac.at

Mag. Daniela Kaser, MAS, Leiterin Corporate Communications
Fachhochschule St. Pölten
Tel.: 02742/313 228-265, daniela.kaser@fh-stpoelten.ac.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FSP0001