Amon: Die roten ÖGB-Spitzen sind zu echten Reformen nicht fähig

Was ist hinter den Polstertüren in den vergangenen Wochen passiert?

Wien, 23. Mai 2006 (ÖVP-PK) - "Wie entscheidungsschwach die roten ÖGB-Spitzen sind, zeigen die heutigen Ankündigungen des ÖGB-Präsidenten Hundstorfer", so ÖAAB-Generalsekretär Abg.z.NR Werner Amon,. "Es stellt sich die Frage, was hinter den Polstertüren des ÖGB in den vergangenen Wochen passiert ist. Herausgekommen ist jedenfalls nichts. Eine echte, schnelle und grundlegende Reform des ÖGB ist aber absolut notwendig", so Amon. Jedenfalls sei heute nichts Neues präsentiert worden, als nur eine Präsentation der schon längst bekannten Probleme der Gewerkschaft. ****

Um den ÖGB wieder zu seinen Mitgliedern zu bringen, seien folgende Reformschritte notwendig und diese müssen auch schnell umgesetzt werden: Man brauche volle Transparenz und Durchschaubarkeit im Gewerkschaftsbund. "Die Mehrheitsfraktion darf sich nicht weiter selbst kontrollieren", so Amon. Der ÖGB müsse überparteilich agieren, "eine totale Entflechtung von SPÖ und Gewerkschaft ist unabdingbar". Die Rolle der Einzelgewerkschaften solle gestärkt werden. Der ÖGB müsse seine Glaubwürdigkeit wieder zurückgewinnen und die Chancen der Zukunft erkennen und dürfe sich nicht auf die Rolle der Gegenwartsverweigerer ziehen lassen. "Die Kernaufgaben einer Gewerkschaft ist wieder in den Mittelpunkt zu stellen und nicht, wie in der Vergangenheit, rot-rote Machtspielchen und Postenschacher", so der Abgeordnete.

Was heute von ÖGB-Präsident Hundstorfer präsentiert wurde, sei jedenfalls nicht einmal ein erster Schritt gewesen. "Damit sich der ÖGB aus seinem Dilemma befreien kann, braucht es Nägel mit Köpfen -und das rasch. Monatelanges Herumtüfteln ist reine Zeitverschwendung, die Probleme liegen auf dem Tisch", so Amon abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Bundespartei, Abteilung Presse und Medien
Tel.: (01) 401 26-420; Internet: http://www.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVP0004