Gaßner erhielt Großes Silbernes Ehrenzeichens

Wien (SK) - Der oberösterreichische Nationalratsabgeordnete und SPÖ-Kommunalsprecher im Parlament, Kurt Gaßner, wurde mit dem Großen Silbernen Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich ausgezeichnet. Verliehen wird diese Auszeichnung von Bundespräsident Heinz Fischer, überreicht wurde sie am Montag feierlich von Nationalratspräsident Andreas Khol. ****

Kurt Gaßner ist seit über 20 Jahren Bürgermeister der oberösterreichischen Gemeinde Schwertberg, die im Jahr 2002 vom Hochwasser schwer getroffen wurde. Nationalratspräsident Khol hob in seiner Laudatio Gaßners besonderen Einsatz für die vom Hochwasser betroffene Bevölkerung hervor. Gaßner ist außerdem seit 1992 Bezirksparteivorsitzender der SPÖ Perg sowie seit 1982 Ortsparteivorsitzender der SPÖ Schwertberg. Bis zu seinem Eintritt in den österreichischen Nationalrat 1997 unterrichtete Gaßner, der Wirtschaftspädagogik an der Universität Linz studierte, an der Perger Handelsakademie. Als Kommunalsprecher der SPÖ und Bürgermeister setzt er sich in seiner parlamentarischen Arbeit besonders für die Interessen und Anliegen der Gemeinden ein. Er ist außerdem u.a. Mitglied des parlamentarischen Rechnungshofausschusses, des Finanz-, des Landwirtschafts- und des Unterrichtsausschusses. Das Große Silberne Ehrenzeichen würdigt die langjährige politische Tätigkeit und das große Engagement des Abgeordneten.

Prominente Gäste und Familienangehörige gratulierten

An der Feierstunde im Empfangssalon des Parlaments nahmen auch die Zweite Nationalratspräsidentin Barbara Prammer sowie SPÖ-Klubobmann, SPÖ-Vorsitzender Alfred Gusenbauer teil. Außerdem gratulierten der geschäftsführende Klubobmann der SPÖ, Josef Cap, SPÖ-Bundesgeschäftsführerin Doris Bures und der stellvertretende Klubvorsitzende der SPÖ, Caspar Einem, sowie und der stellvertretende Klubobmann der Grünen Karl Öllinger zur Verleihung des Ehrenzeichens. Aus Schwertberg waren Gattin Elfriede Gaßner und die beiden Kinder des Abgeordneten, Johanna und Christoph Gaßner, zur Verleihung angereist. (Schluss) ps/mp

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0020