Rada zu Marchfeld-Schlössern: Marchübergänge und Verkehrsanbindungen für bessere touristische Nutzung notwendig

Wien (SK) - Es sei für die Region unabdingbar, dass die Regierung im Zusammenhang mit den Marchfeld-Schlössern für mehr Marchübergänge und Verkehrsanbindungen sorgt, betonte SPÖ-Abgeordneter Robert Rada am Dienstag im Nationalrat. Zwar müsse man zugestehen, dass die Marchfeld-Schlösser in Summe eine "Erfolgsstory" sind, allerdings gebe es auch massive Nachteile. So habe die Regierung der Region die "Nebenbahnen und öffentliche Anschlussmöglichkeiten weggenommen", was eine vernünftige fremdenverkehrsmäßige Nutzung erschwere, schloss Rada. (Schluss) mb

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0019