ASFINAG: A 3 Verlängerung Südost Autobahn: Vorprojekt vor Abschluss

Geplanter Baubeginn 2009

Wien (OTS) - Die bislang knapp 33 Kilometer lange A 3 Südost Autobahn (Knoten Guntramsdorf - Knoten Eisenstadt) soll künftig um weitere rd. zehn Kilometer bis zur Staatsgrenze bei Klingenbach verlängert werden. Dieser Planungsabschnitt befindet sich derzeit im Stadium des Vorprojekts.

Dipl.-Ing. Alois Schedl, Geschäftsführer der ASFINAG Bau Management GmbH: "In dieser Phase werden technisch mögliche Trassenvarianten unter Berücksichtigung der Umweltauswirkungen erarbeitet und eine sogenannte Nutzen-Kosten-Untersuchung (NKU) durchgeführt. Dabei werden unterschiedliche Trassenvarianten aus Sicht relevanter Fachbereiche (z.B. Lärm, Luftschadstoffe, sonstige Umweltaspekte) vergleichend gegenübergestellt. Das Ergebnis dieser formalisierten Untersuchungsmethode bildet eine wesentliche Entscheidungsgrundlage für die Trassenauswahl."

Wie bei all ihren Planungs- und Neubauprojekten ist die ASFINAG auch bei der Planung der A 3-Verlängerung um einen direkten Kontakt mit d er anrainenden Bevölkerung bemüht. In gemeinsamen Arbeitsgruppensitzungen werden die BürgerInnen sowohl informiert, als auch in den Trassenfindungsprozess mit einbezogen. Sobald das Ergebnis der NKU vorliegt, sollen die Gemeinden im Rahmen einer weiteren Arbeitsgruppensitzung Ende Juni darüber informiert werden.

Das Vorprojekt soll Mitte 2006 abgeschlossen werden, sodass Ende d. J. zum § 14 Planungsgebietsverordnungs-Verfahren eingereicht werden kann. Mit der § 14 Verordnung wird ein Trassenkorridor festgelegt, im Zuge dessen der künftige exakte Trassenverlauf der A 3-Verlängerung nach erfolgreich abgeschlossenem UVP-Verfahren per Bescheid fixiert wird.

Geplanter Baubeginn: 2009
Kosten: netto ca. 150 Mio. Euro (dzt. Planungsstand)

Die Finanzierung erfolgt aus den Erlösen der ASFINAG aus Maut, Vignette und Lkw-Road-Pricing.

Rückfragen & Kontakt:

ASFINAG
Mag. Anita Oberholzer
Pressesprecherin
Mobil: +43 664 60108 15933

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ASF0001