Scheuch: SPÖ und FPÖ machen sich nur mehr lächerlich!

Wien (OTS) - "SPÖ und FPÖ machen sich nur mehr lächerlich. Anscheinend schaffen sie es nicht mehr thematisch zu punkten und sind nach der Bekanntgabe der Spitzenkandidatur von Peter Westenthaler für das BZÖ hypernervös geworden", sagte heute Bündnissprecher NAbg. DI Uwe Scheuch.

Beide Parteien sollten in Sachen Parteifinanzen vor der eigenen Türe kehren. "Bei der SPÖ ist noch immer unklar, wie sie ihre horrenden Schulden so schnell abbauen konnte. Hier liegt der Verdacht nahe, dass es Geldflüsse von ÖGB und Arbeiterkammer gegeben hat. Und die Alt-FPÖ soll einmal erklären, wie sie trotz angeblicher hoher Schulden in Wien einen sauteuren Wahlkampf finanzieren konnte", so Scheuch.

"Die Menschen haben die SPÖ-Politik der Luxus- und Penthousesozialisten satt. Die FPÖ ist ins extreme Eck abgedriftet und nicht mehr ernst zu nehmen. Erst heute hat mit Robert Egghart ein langedienter Funktionär der Stadler-Strache-Mölzer Partei den Rücken gekehrt und sich dem BZÖ angeschlossen. Die Nervosität in den SPÖ und FPÖ Parteizentralen zeigt jedenfalls, dass wir auf dem richtigen Weg sind", so Scheuch abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Bündnis Zukunft Österreich (BZÖ)
Lukas Brucker
0664/1916323

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZO0006