Leitl zu KMU-Paket: Großer Erfolg für kleine Betriebe

Förderpaket für Klein- und Kleinstbetriebe im Nationalrat beschlossen - Zusätzlicher Turbo für betriebliches Wachstum, Eigenkapitalstärkung und zusätzliche Arbeitsplätze

Wien (PWK337) (OTS) - "Damit die Klein- und Mittelbetriebe (KMU) ihre Aufgaben erfüllen und wettbewerbsfähig bleiben, sind sie im besonderen Ausmaß zu unterstützen. Die Wirtschaftskammer hat sich deshalb auch massiv dafür eingesetzt, ein KMU-Paket für den Mittelstand - und insbesondere für die Einnahmen-/Ausgabenrechner -zu schnüren. Das 200 Millionen Euro schwere KMU-Paket, das heute im Nationalrat beschlossen wird, ist ein großer Erfolg für die kleinen Betriebe Österreichs". Christoph Leitl, Präsident der Wirtschaftskammer Österreich, betont, dass es der Wirtschaft stets darum gegangen ist, die Betriebe etwa über eine Stärkung des Eigenkapitals zu entlasten und ihre Konkurrenzfähigkeit zu verbessern: "Nur so können die KMU auch weiterhin der Jobmotor in Österreich sein. Dieses KMU-Paket kommt konjunkturell gerade zur richtigen Zeit und wirkt wie ein zusätzlicher Turboschub für Wachstum und Beschäftigung."

Ein großer Erfolg für die kleinen Betriebe in Österreich ist für Leitl insbesondere die geplante Regelung, wonach es einen dreijährigen Verlustvortrag für Einnahmen-/Ausgaben-Rechner geben wird. Ursprünglich war nur eine Ausweitung der Abzugsfähigkeit von Anlaufverlusten vorgesehen. Die Wirtschaftskammer drängte aber vehement darauf, dass alle Kleinbetriebe steuerlich begünstigt werden und nicht nur Betriebsgründer. Auch die Einführung eines Freibetrages für Gewinne, die im Unternehmen investiert werden, ist - Stichwort:
Begünstigung nicht entnommener Gewinne - ein wichtiger Meilenstein. Dazu kommt eine Finanzierungsoffensive für Kleinbetriebe mit einem Schwerpunkt günstiger Mikro-Kredite.

Leitl: "Dieses KMU-Paket ist ein positiver Abschluss der vergangenen Steuerreform. Mit den geplanten Maßnahmen wurden von der Regierung die noch offenen Punkte umgesetzt, wurde ein wichtiger Schritt für eine bessere Eigenkapitalausstattung und ein betriebliches Wachstum der KMU getan. Das ist eine ausgezeichnete Investition in eine gute Zukunft Österreichs." (RH)

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Österreich
Stabstabeilung Presse
Mag. Rupert Haberson
Telefon: +43 (0)5 90 900 4362
rupert.haberson@wko.at
http://wko.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0004