AK-Einsatz war erfolgreich - bis zu vier neue Lehrstellen im Krankenhaus der Elisabethinen in Linz

Linz (OTS) - Dem persönlichen Einsatz des Präsidenten der Arbeiterkammer Oberösterreich, Dr. Johann Kalliauer, ist es zu verdanken, dass in Kürze bis zu vier neue Lehrstellen im Krankenhaus der Elisabethinen in Linz geschaffen werden. Jungen Menschen wird dadurch die Möglichkeit geboten, einen Beruf zu erlernen.

Die Initiative zur Schaffung der neuen Lehrstellen ist vom AK-Präsidenten ausgegangen. Vor einigen Wochen bat Kalliauer die Klinikführung, Lehrlinge im Krankenhaus auszubilden. Nun wurde die Anfrage positiv beantwortet.

Das Krankenhaus der Elisabethinen wird in den kommenden Monaten Lehrstellen für Küchen-, EDV- und Technikberufe anbieten. Zwischen zwei und vier jungen Menschen wird damit die Möglichkeit zum Einstieg in das Berufsleben geboten.

Für AK-Präsident Johann Kalliauer ist die Antwort des Krankenhauses höchst erfreulich: "Im konkreten Fall ist es natürlich schön, dass wir jungen Menschen etwas anbieten können. Es freut mich auch, dass die Klinikleitung unsere Bitte ernst genommen hat. Wir dürfen aber nicht vergessen, dass allen Beteuerungen der Unternehmer zum Trotz die Jugendarbeitslosigkeit auch in Oberösterreich eines der größten Probleme ist und viele Unternehmen ihrer Verpflichtung, Arbeitskräfte auszubilden, nicht nachkommen. Ich hoffe, dass sich möglichst viele Firmen am Krankenhaus der Elisabethinen ein Beispiel nehmen."

Kontakt: Mag. Norbert Ramp, Tel. 050/6906-2187
E-Mail: norbert.ramp@ak-ooe.at

Rückfragen & Kontakt:

Arbeiterkammer Oberösterreich
Kommunikation
Tel.: (0732) 6906-2182
presse@ak-ooe.at
http://www.arbeiterkammer.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKO0001