Stummvoll: Ein großer Tag für die kleinen und mittleren Unternehmen in Österreich

ÖVP-Wirtschaftssprecher: "Wichtiger Schritt für Wachstum und Beschäftigung"

Wien (ÖVP-PK) - Heute ist ein großer Tag für die kleinen und mittleren Betriebe in Österreich. Denn das heute im Nationalrat zur Beschlussfassung anstehende Förderungspaket für die kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) ist eine konsequente Fortsetzung der mittelstandsfreundlichen Politik seit der politischen Wende 2000. Diese Wende und die Politik der Bundesregierung unter Bundeskanzler Schüssel hat - wie auch IHS-Chef Felderer vor kurzem bestätigte -innerhalb der letzten sechs Jahre zu einer Entlastung der KMU von 1,3 Milliarden Euro geführt. Das erklärte ÖVP-Finanzsprecher Abg. Dkfm. Dr. Günther Stummvoll heute, Dienstag, im Plenum des Nationalrates. ****

Die SPÖ und ihre Finanzminister haben große verstaatlichte Unternehmen mit Milliardensubventionen gefördert, trotzdem kam es zu großen Verschuldungen und dramatischen Arbeitsplatzverlusten, erinnerte Stummvoll. "Wir haben uns von dieser Politik abgekehrt. Denn wir wissen, dass die kleinen und mittleren Unternehmen das Rückgrad unserer Wirtschaft und der Jobmotor in Österreich sind." In diesem Sinne sehe die nun zu beschließende Dreifachstrategie steuerliche Erleichterungen, Bürokratieabbau und neue Finanzierungshilfen vor. Damit werde zehntausenden Kleinbetrieben eine faire Chance geboten, in Österreich erfolgreich unternehmerisch tätig zu sein.

Die Verhandlungen zwischen Finanzministerium, Wirtschaftskammer und Parlament seien langwierig und nicht immer einfach gewesen, haben aber schlussendlich zu einem guten Konsens und einem wichtigen Schritt vorwärts für die KMU, für die kleinen Einnahmen- und Ausgabenrechner geführt, merkte Stummvoll dankend an. "Das ist ein Paket, das sich sehen lassen kann und einen weiteren Wachstumsschub und mehr Arbeitsplätze bringen wird", ist Stummvoll überzeugt und merkte abschließend positiv an, dass unter der EU-Präsidentschaft Österreichs diese konsequente Fortsetzung einer Politik für die kleinen und mittleren Unternehmen auch auf europäischer Ebene als neue Priorität verankert wird. "Das ist der richtige Weg für Wachstum und Beschäftigung in Europa."
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle des ÖVP-Parlamentsklubs
Tel. 01/40110/4432
http://www.oevpklub.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0003