Haider senkt Neuverschuldung in Kärnten noch stärker als vorgesehen

SPÖ steht für Schulden- und Misswirtschaft

Klagenfurt (OTS) - "Wir haben gut gewirtschaftet. Die Neuverschuldung konnte noch stärker als vorgesehen gesenkt werden. Statt veranschlagten 74 Millionen Euro sind es 51,5 Millionen Euro", zeigte sich heute Landeshauptmann und Finanzreferent Jörg Haider mit dem Rechnungsabschluss des Landes für 2005 zufrieden.

Die SPÖ hingegen stehe für Schulden- und Misswirtschaft. SPÖ-Vorsitzende Schaunig habe dies heute wieder eindrucksvoll unter Beweis gestellt, indem sie in der Regierungssitzung allen ernstes vorschlug, das Land möge die Kapitalerhöhung für die Hypo Alpe Adria Bank durch Kredite und damit über den Steuerzahler finanzieren.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Stefan Petzner
Pressesprecher Landeshauptmann Dr. Jörg Haider
Tel.: 05 0 536 22124 oder 0664 80536 22124

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZK0002