Buch über Ausgrabungen am Michaelerplatz

Wien (OTS) - Die Wiener Stadtarchäologie hat das Buch "Michaelerplatz: Die archäologischen Ausgrabungen" herausgebracht. Auf 75 Seiten und mit vielen Farbfotos und Plänen informiert der Band über die Ergebnisse der Ausgrabungen auf dem historischen Platz im Herzen Wiens. Das handliche Buch, das sich sowohl an interessierte Bürger wie auch ab das Fachpublikum wendet, bietet Einblicke in das Arbeiten, Wohnen, Essen und die Glaubensvorstellungen in Vindobona. Der Band ist um 12.50 Euro im Buchhandel erhältlich.

Es sind vielfach Aspekte des Alltagslebens in vergangenen Jahrhunderten, im römischen Wien und auch im Mittelalter, über die die Stadtarchäologen informieren. Neben der Wohnsituation und den Arbeitsbedingungen geht das Buch auch der "nahrhaften Kost", insbesonders dem Fleischverzehr im römischen Wien und der Verehrung der Götter nach. Angesichts der Funde antike Münzen informiert das Bauch auch über den Geldverkehr. Aus dem Mittelalterlich werden vor allem die Baugeschichte bis in die Neuzeit und Kochgewohnheiten angesprochen.****

rk-Fotoservice: www.wien.gv.at/ma53/rkfoto/

(Schluss) hel

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
MA 7 - Referat Stadtarchäologie
Mag. Heidrun Helgert
Friedrich-Schmidt-Platz 5/1
A - 1082 Wien
officearchae@m07.magwien.gv.at
Tel.: 4000 81158
http://www.wien.gv.at/archaeologie

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0012