Zehn Jahre Ö1-Club und 50.000 Clubmitglieder - eine Erfolgsgeschichte

Wien (OTS) - 1996 gegründet, soeben konnte das 50.000. Mitglied begrüßt werden - der Ö1-Club feiert heuer sein zehnjähriges Jubiläum.

Angelehnt war die Idee der Ö1-Clubgründung an den Schweizer RadioClub von DRS2 mit seinen 3000 Mitgliedern. Was dann aber passierte, hielt niemand für möglich: Bereits nach einem Monat gab es über 2000 Anmeldungen für den Ö1-Club, 6000 nach nicht einmal einem halben Jahr. Ö1-Programmchef Alfred Treiber zu diesem Erfolg: "Nach 15.000 Mitgliedern dachten wir, dass jetzt die Grenze des Möglichen erreicht ist. Aber im August 1999 konnte das 25.000. Ö1-Clubmitglied gezählt werden und nun haben wir diese Zahl verdoppelt. Wir freuen uns sehr, das 50.000. Ö1-Clubmitglied begrüßen zu dürfen."

50.000stes Ö1-Club-Mitglied ist die 48jährige Regina Vogl. Die in Neulengbach lebende Niederösterreicherin studierte Geografie und Theologie und unterrichtet an einem Gymnasium in St. Pölten. Vogl über ihre Affinität zu Ö1: "Zur Ö1-Hörerin bin ich geworden, als ich mit den Kindern zu Hause in Karenz war. Das ist jetzt zwanzig Jahre her. Ö1, das war damals immer ein geistiger Input, und das ist es geblieben. Ö1 und Qualität, das setze ich auf eine Ebene." ORF-Hörfunkdirektor Kurt Rammerstorfer: "Man muss dem gesamten Team des Ö1-Clubs wirklich gratulieren: 50.000 Hörerinnen und Hörer, die sich in Form einer Club-Mitgliedschaft zu Ö1 deklarieren, sind ein Wert, von dem andere Kulturradios selbst in größeren Ländern nur träumen können und darauf sind wir sehr stolz."

Zehn Jahre Ö1-Club - eine Erfolgsgeschichte

Nicht nur Österreich 1, auch der 1996 als Anlauf- und Servicestelle gegründete Ö1-Club gilt mittlerweile europaweit als Vorbild für Kultursender, die ihren Hörern ein besseres Service bieten wollen. Man reist nach Wien, um das "österreichische Erfolgsgeheimnis" zu studieren - und zu kopieren. "Aktiv, gebildet, international", das sind - laut einer Umfrage - die Mitglieder des Ö1-Clubs. Vor allem jüngere, gut gebildete Ö1-Hörer finden, dass auch der Ö1-Club "zum guten Ton" gehört. Der Erfolg des Ö1-Clubs geht Hand in Hand mit dem Erfolg von Österreich 1. 2005 stieg die Zahl der Hörerinnen und Hörer auf die noch nie da gewesene Höhe von 660.000 täglich.

Eine besondere Gruppe der Hörer stellen die Ö1-Club-Mitglieder da:
"Sie sind das Aktivsegment unseres Publikums", sagt Programmchef Alfred Treiber, und "sie gehören zur kulturellen Elite des Landes", so Marktforscher Bertram Barth. 53 Prozent der Ö1-Club-Mitglieder haben einen Universitätsabschluss, weitere 28 Prozent Matura. Ö1-Club-Mitglieder, so zeigten Studien, haben klare Meinungen und Erwartungen. Und sie bringen diese auch deutlich zum Ausdruck. Dass die Angebote und Leistungen des Ö1-Clubs von mehr als 90 Prozent als "attraktiv" betrachtet werden, dass Ö1-Club-Mitglieder sich in einem ähnlich hohen Ausmaß "sehr gut betreut fühlen", dass das Ö1-Magazin "gehört" als "professionell gemacht", "informativ" und "zu Ö1 passend" empfunden wird, dass es anregt, "Ö1 zu hören", "ist ebenso erfreulich, wie Ansporn für die Zukunft", so Treiber.

Von Beginn an hatten Ö1-Clubmitglieder die Vorteile von Ermäßigungen bei Kartenpreisen, Produkten aus dem ORF-Shop und der Zusendung des monatlichen Ö1-Programmhefts "gehört". Im Laufe der Jahre wurde das Angebot um vieles erweitert. So haben Ö1-Clubmitglieder seit 1999 die Möglichkeit, an Ö1-Studienreisen, die vergangenes Jahr von den Landschaften der französischen Impressionisten bis zur Terrakotta-Armee von Xi'an führten, oder Ö1-Club-Exklusiv-Veranstaltungen teilzunehmen. Diese werden ausschließlich für die Mitglieder arrangiert, etwa Generalproben, Gespräche mit bekannten Schauspielern, Blicke hinter die Kulissen renommierter Produktionen.

Mit dem Relaunch der Ö1-Internetseite 2003 bekam auch der Ö1-Club noch mehr Vorteile. 20 Prozent aller Zugriffe auf die Ö1-Seite http://oe1.ORF.at gehen derzeit allein auf das Konto des Ö1-Club-Angebots. Hier ist es vor allem der Download, der die User anspricht, also die Möglichkeit, so gut wie alle Wortsendungen von Österreich 1 einen Monat nach Ausstrahlung von der Website auf den eigenen Rechner zu laden, um Sendungen nach- oder wieder zu hören -sei es zu Hause oder unterwegs mit dem MP3-Player. Darüber hinaus geben die Ö1-Club-Seiten einen ausführlichen Überblick über die wichtigsten Club-Veranstaltungen, sowie zahlreiche Services, etwa das Verzeichnis aller 700 Ö1-Club-Partner in ganz Österreich und der von ihnen angebotenen Vorteile. Zum Zehn-Jahres-Jubiläum weitet der Ö1-Club sein Angebot nochmals aus. Ab sofort ist auch eine Sammlung aller Berichte über die Ö1-Club-Partner - vom Burgtheater in Wien bis zum Kunstraum Innsbruck, von der Wiener Albertina bis zum Jüdischen Museum Hohenems - online abrufbar unter http://oe1.ORF.at/club/aktuell/

Rückfragen & Kontakt:

ORF Radio Öffentlichkeitsarbeit
Isabella Henke
Tel.: (01) 501 01/18050
isabella.henke@orf.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HOA0001