Älterwerden im Betrieb aus frauenspezifischer Sicht

Vortragsveranstaltung am 30. Mai im Landhaus

Bregenz (VLK) - Das Frauenreferat der Vorarlberger
Landesregierung, die Arbeiterkammer und der Österreichische Gewerkschaftsbund laden zu einer Vortragsveranstaltung am Dienstag, 30. Mai, um 19.00 Uhr im Montfortsaal des Landhauses in Bregenz. Die Arbeitspsychologin Theresia Gabriel aus Wien spricht zum Thema "Älterwerden im Betrieb aus frauenspezifischer Sicht". Anmeldungen sind noch möglich.

Das Referat bietet einen Überblick über betriebliche Gesundheitsressourcen und Gesundheitsrisiken älterer Frauen vor dem Hintergrund der demografischen Entwicklung sowie den vorherrschenden sozialen Bildern des Älterwerdens und Frauseins. Das Modell der alter(n)sgerechten und lebensphasengerechten Führung stellt einen möglichen Lösungsweg dar.

Älterwerden wird oft als Abbau und nicht als Umbau betrachtet. Der praktische Erfahrungsschatz - nämlich die gewachsenen und ausgebildeten Kompetenzen der Mitarbeiterinnen - wird nicht immer in vollem Umfang genützt. Damit können wertvolle Ressourcen verloren gehen. Im Referat wird eine alter(n)sgerechte und lebensphasengerechte Arbeitswelt für Frauen dargestellt.

Anmeldungen bitte an: Frauenreferat der Vorarlberger Landesregierung, Telefon 05574/511-24112, E-Mail:
frauen@vorarlberg.at

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20137
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0002