BZÖ-Presse: FPÖ-Generäle scheinen Nerven über Bord zu werfen!

Vilimsky/Klement/Kickl - Freitag Fango - Montag Tango

Wien (OTS) - Nachdem das FPÖ-Generalsekretariat am Freitag noch deponiert hat, die Spitzenkandidatur des BZÖ zur Nationalratswahl sei ohne Interesse, scheint die OTS-Meister doch langsam die Realität eingeholt zu haben! Aus einem entspannten Fango am Freitag ist jetzt ein nervöser, unrhythmischer Tango am Montag geworden!

Anders ist es nicht erklärbar, dass die drei Sekretäre Vilimsky, Klement und Kickl die Medien mit Aussendungen zum Thema Spitzenkandidat Peter Westenthaler nur noch bombardieren. Es scheint, dass das Traumtänzertrio aufgewacht ist und mit der Kandidatur von Peter Westenthaler für das BZÖ die Felle für die FPÖ davonschwimmen sieht!

Auf jeden Fall ist der neue BZÖ-Spitzenkandidat jetzt auf einmal so interessant und wichtig, dass auch noch per Email rasch eine hilflos wirkende interne FPÖ-Schimpfkanonade auf Ing. Peter Westenthaler und den Kärntner Landeshauptmann Dr. Jörg Haider versendet werden musste.

Rückfragen & Kontakt:

Bündnis Zukunft Österreich (BZÖ)

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZO0003