Integration - SP-Yilmaz: "Schüren von Gegensätzen bleibt ÖVP-Linie!"

Wien (SPW-K) - "Die heutigen Aussagen der Wiener ÖVP-Spitze machen deutlich, wie sehr sich die ÖVP beim Thema Integration offensichtlich auf das Schüren von Gegensätzen eingeschworen hat", reagierte heute die Integrationssprecherin der Wiener SPÖ, Nurten Yilmaz, auf ein Pressegespräch des Wiener VP-Chefs Hahn. "Während die Innenministerin ZuwandererInnen die Integrationswilligkeit abspricht, versucht die Wiener ÖVP mit mehr als seltsamen Vorschlägen auf sich aufmerksam zu machen. Der Schaden, den die Ministerin mit ihren unsensiblen Aussagen angerichtet hat, wird damit nur noch verstärkt."

"Im sogenannten Integrationskonzept der Wiener ÖVP finden sich nichts als hohle Phrasen, mit dem Hinweis auf PISA-Ergebnisse will man die Debatte offensichtlich auf den Rücken von Schulkindern verlagern. Die ÖVP sei darauf hingewiesen, dass klassische Einwanderungsländer wie Kanada und Australien bessere PISA-Ergebnisse haben als Österreich," so Yilmaz weiter. "Auch die Idee, SchülerInnen in Bussen quer durch Wien zu verschicken, würde beispielsweise bedeuten, Kinder aus dem 13. oder 19. Bezirk in den 15. Bezirk bringen zu lassen. Es stellt sich die Frage, ob die Wiener ÖVP das mit den von ihr regierten Bezirken abgeklärt hat."

Wien habe seit Jahren eine gut organisierte Integrationsarbeit. "Mit einer eigenen Abteilung für Integration und Diversitäts-Angelegenheiten sind in Wien alle Integrationsmaßnahmen auf höchst professioneller Ebene zusammengefasst. "Die Verankerung der Abteilung im Herzen der Stadt hat sich bewährt, weil damit viele Abläufe einfacher werden. Selbstverständlich findet Integrationsarbeit nach wie vor auch vor Ort, in den Bezirken, in den Schulen und bei den Menschen statt."

"Wenn die Wiener ÖVP tatsächlich einen sinnvollen Beitrag zum Thema Integration leisten möchte, ist sie bei ihrer Innenministerin an der richtigen Adresse: Zum Beispiel wäre es erst einmal wichtig, der Innenministerin zu erklären, dass die Verwendung von Begriffen wie "integrationsunwillig" nur Gegensätze schafft und nicht zu mehr Miteinander beiträgt!" schloss Yilmaz. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Klub Rathaus, Presse
Mag. Michaela Zlamal
Tel.: (01) 4000-81930
michaela.zlamal@spw.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10001