Neu gewähltes Präsidium im Berufsverband Österreichischer Psychologinnen und Psychologen (BÖP)

Wien (OTS) - Als neue Präsidentin des Berufsverbandes Österreichischer Psychologinnen und Psychologen wurde Frau Mag. Ulla Konrad gewählt, die in dieser Funktion Dr. Christoph Kabas ablöst. Mag. Konrad ist als Klinische und Gesundheitspsychologin in freier Praxis und als Lektorin an der Universität in Wien tätig und verfügt über jahrelange berufliche Erfahrung im Bereich der klinischen Psychologie im Krankenhaus. Als bisherige Vize-Präsidentin des Berufsverbandes hat sie sich während der letzten vier Jahre stark für die Vertretung der berufspolitischen Interessen v.a. der klinischen PsychologInnen eingesetzt.

Die Vize-Präsidentschaft wird von Mag. Veronika Holzgruber und Dr. Cornel Binder-Krieglstein übernommen, beide im klinisch-psychologischen Bereich tätig.

Zentrale Arbeitsschwerpunkte des Berufsverbandes für die kommenden vier Jahre:

1) Klinisch-psychologische Behandlung bundesweit als Kassenleistung zu etablieren In einigen Bundesländern laufen bereits Vorbereitungen, um im Rahmen der Gesundheitsreform in sogenannten Reformpoolprojekten psychologische Behandlung vorerst projektspezifisch als Kassenleistung zu etablieren. 2) Schaffung von Fachausbildungsstellen für Klinische- und GesundheitspsychologInnen in Ausbildung Der Berufsverband begrüßt die volle Sozialversicherungspflicht für Ausbildungskandidaten und setzt sich für die Schaffung von bundesweit adäquat bezahlten Fachausbildungsstellen ein.

1) Novellierung des Psychologengesetzes, die in eine gesetzliche Interessensvertretung münden soll

Angestrebt wird eine stärkere Abgrenzung der Berufsbilder der Klinischen und der GesundheitspsychologInnen, die Integration der ArbeitspsychologInnen und VerkehrspsychologInnen in das Gesetz, die Gleichstellung von inländisch erworbenen Aus- oder Fortbildungszeiten mit im Ausland erworbenen, die Bindung sämtlicher Composita mit der Berufsbezeichnung "PsychologIn" an das entsprechende Hochschulstudium, sowie die Berücksichtigung der dreistufigen EU-Bologna-Studienarchitektur.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Malou Thilges
BÖP- Presse und PR
Tel: 01/ 407 26 71 - 48
thilges@boep.or.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0004