Benefizkonzert für ukrainische Tschernobylkinder

Wien (OTS) - Am Freitag, 26. Mai, 19 Uhr, findet im Festsaal des Wiener Rathauses im Rahmen der Aktion "20 Jahre Kinder von Tschernobyl - Österreich hilft" ein Konzert zugunsten der ukrainischen Tschernobylkinder statt. Ukrainische Opernstars wie die Sopranistin Victoria Loukianetz und der Tenor Marian Talaba, beide waren auch schon an der Wiener Staatsoper zu Gast, konnten für das Konzert ebenso gewonnen werden wie die Bandura-Virtuosin Kateryna Krekotun und der Gitarrist Leo Witoszynskyj. Außerdem wurde der bekannte Kinderchor "Kalynka" aus Kiew zu dem Konzert eingeladen, dessen Erlös den Opfern des Reaktorunfalls von Tschernobyl zugute kommen soll. Bürgermeister Dr. Michael Häupl hat den Ehrenschutz der Veranstaltung übernommen.****

Das Reaktorunglück vor 20 Jahren hat eine ganze Generation von Menschen durch radioaktive Verseuchung gesundheitlich getroffen, die jetzt ihre gesundheitlichen Probleme an ihre Kinder weitergegeben haben. Für Erholungsaufenthalte dieser Kinder in Österreich sollen die bei dem Konzert erlösten Spenden dienen, der Eintritt ist frei.

In einem Sonderpostamt im Festsaal des Rathauses werden in der Zeit vor dem Konzert, von 15 bis 19 Uhr, so genannte personalisierte Briefmarkenbogen mit ukrainischen , bzw. ukrainisch-stämmigen Persönlichkeiten aus Sport, Kunst und Wissenschaft verkauft. Vom Preis von 30 Euro werden 10 Euro für die Aktion zur Verfügung gestellt. (Schluss) gab

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Österreichisch-ukrainische Gesellschaft
Tel.: 513 74 02
borys.jaminskyj@chello.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0004